Anzeige

„eBay Heute“: Ebay führt neues Social Shopping-Konzept ein

Testimonial für Ebay: der finnische Sänger Samu Haber
Testimonial für Ebay: der finnische Sänger Samu Haber

Ebay setzt mehr und mehr auf Social Shopping - Nutzer sollen ihre Artikel zu Kollektionen zusammenstellen und via Facebook, Pinterest oder Twitter mit Freunden teilen. Testimonials wie Samu Haber ("The Voice") sollen das Konzept mit Emotion aufladen.

Anzeige
Anzeige

Wer die Startseite von Ebay ansteuert, dem lächelt demnächst vielleicht der nette Finne Samu Haber entgegen, der Sänger von Sunrise Avenue. In seinem Profil „samuhaber2014“, derzeit abonniert von 322 Followern, präsentiert das finnische Testimonal drei Produkt-Gruppen – im Ebay-Sprech heißen die: „Für Sportfans“, „Musikalische Leidenschaft“ und „Die muss man haben“. In der dritten Kategorie sind übrigens Schuhe zu finden.

Mit Samu Haber erklärt Ebay sein neues Konzept für Social Shopping, „eBay Heute“. Die Idee: Kunden sollen dazu angeregt werden, in ihrem Ebay-Profil Produkte als Kaufempfehlungen unter ein gemeinsames Motto zu stellen und diese als „Kollektionen“ mit anderen Käufern bei Ebay oder in sozialen Netzwerken wie Facebook, Pinterest und Twitter zu teilen. Themenvorschläge wie „Was Frauen wollen…“, „Einfach modern“ oder „Black & White“ verdeutlichen, dass sich jedes Produkt irgendwie unterkriegen lässt. In der Pressemitteilung heißt es: „Und alle Artikel in Kollektionen können natürlich direkt gekauft werden.“

Die Grundidee des Social Shopping ist nicht neu – auch das Ebay-Konzept zielt auf die aktive Beteiligung der Kunden ab und setzt auf die persönliche Beziehung sowie die Kommunikation der Kunden untereinander. „Unser Ziel ist es, das was Käufer und Verkäufer heute vom Einkaufen erwarten, mit dem zu verbinden, was sie emotional anspricht und begeistert“, sagt Stephan Zoll, der Vice President von Ebay Deutschland. „Mit ihrem inspirativen Charakter und sozialen Elementen gehen die neuen Funktionalitäten weit über die Bewertungsoptionen und Produktempfehlungen von Online-Shops hinaus.“

Anzeige

Ebay reagiert damit auf die zentralen Erkenntnisse, die das Unternehmen im Rahmen seiner Initiative „Zukunft des Handels“ durch das Marktforschungsinstitut Innofact gewonnen hat. „Inspiration und kuratierte Angebote“ spielten beim Einkaufen „eine wichtige Rolle“ lautet etwa eine Erkenntnis. Besonders in den Kategorien „Kleidung, Schuhe & Accessoires“ (59 Prozent), „Unterhaltungselektronik & Computer“ (39 Prozent) sowie „Möbel & Wohnbedarf“ (35 Prozent) können sich Verbraucher vorstellen, auf Basis solcher Empfehlungen von Trendsettern und Experten zu kaufen. In den USA wird das Konzept seit Oktober 2013 umgesetzt, eine Millionen Kollektionen wurden dort bereits erstellt. Bisher können hierzulande etwa 20 Prozent der Nutzer auf die Social Shopping Funktion zugreifen, in den kommenden Wochen soll die Funktion für alle Nutzer freigeschaltet werden.

Neben Samu Haber werben Top-Model Johannes Huebl und Designerin Bonnie Strange sowie zahlreiche Blogger und bekannte Trendsetter in mehr als 21.000 Kollektionen für die neuen Funktionen. Auf „eBay Heute“ stellen künftig Ebay-Mitarbeiter täglich neue Kollektionen zusammen, die weitere Kunden inspirieren sollen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*