Anzeige

Nach miesen Quoten: ProSieben streicht „Sleepy Hollow“

US-Mysteryserie „Sleepy Hollow“
US-Mysteryserie "Sleepy Hollow"

Eine kurze deutsche TV-Karriere: "Sleepy Hollow" sorgt bei ProSieben für eine Quotenmisere – und wird jetzt mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen.

Anzeige
Anzeige

Nach nur vier ausgestrahlten Folgen stellt ProSieben die US-amerikanische Mysterie-Serie „Sleepy Hollow“ ein. Am 5. Februar startete die Serienhoffnung mit passabler Quote von knapp elf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Entscheidung des Senders ist nicht überraschend: in der vergangenen Woche brach die Quote auf 6,3 Prozent ein.

Der Sendeplatz, mittwochs um 22.15 Uhr, wird von kommender Woche an mit Comedy belegt: ProSieben beginnt mit der Wiederholung der ersten Staffel von „Suburgatory“. Ob und wo „Sleepy Hollow“ fortan im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird, bleibt offen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*