Anzeige

Ellen DeGeneres‘ Oscar-Selfie bricht Twitter-Rekorde

Ellen-DeGeneres-Oscar-Selfie.jpg

Ein epischer Selfie und seine Folgen : Auf der diesjährigen Oscar-Verleihung griff Moderatorin Ellen DeGeneres zu ihrem Phablet - und hielt von der Bühne einfach mal drauf. Der erste Selfie ging noch verschwommen daneben, doch dann hatte Bradley Cooper eine ruhigere Hand: Das Gruppenbild mit Brad Pitt, Angela Jolie und Julia Roberts wurde binnen einer Stunde zum meistzitierten Tweet aller Zeiten. Eigentlicher Profiteur: Sponsor Samsung, der das Galaxy Note 3 bereitstellte.

Anzeige
Anzeige

Man könnte Ellen DeGeneres eine Late-Adopterin nennen. Wenn selbst der Präsident bei Zeitgeist-Trends vorne liegt, muss man als Showmasterin spät dran sein. Ellen DeGeneres war das offenkundig egal. Obwohl Barack Obamas Selfie mit dem britischen Premier David Cameron und der dänischen Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt die Tücken des neuen Foto-Genres offenbarte, legte die Talkshow-Queen auf der diesjährigen Oscar-Verleihung nach.

Zunächst einmal zückte die 56-jährige US-Moderatorin ihr Phablet und versemmelte ihren ersten Schuss krachend.  Komplett verschwommen trotz waschechter Selfie-Poser-Pose. Doch wie gut, dass eine Oscar-Verleihung schon mal dreieinhalb Stunden dauert. 

„Bestes Foto aller Zeiten“ wird zum meist retweeteten Foto aller Zeiten

Also legte DeGeneres eine Stunde später noch mal nach. Und das gleich in voller Starbesetzung in den ersten Reihen. Tatsächlich vereinte DeGeneres Jennifer Lawrence, Angelina Jolie, Kevin Spacey, Jared Leto, Meryl Streep, Julia Roberts, Lupita Nyong’o, Brad Pitt und Bradley Cooper in einem einzigen epischen Schnappschuss, den Cooper auslöste.

Anzeige

„Wenn Brads Arm nur länger wäre“, witzelte die Talkmasterin in ihrem Tweet und fügte mit bekanntem Selbstbewusstsein hinzu. „Bestes Foto aller Zeiten.“ Man kann es eine selbsterfüllende Prophezeiung nennen. Mit über 2 Millionen Retweets binnen der ersten zwei Stunden avancierte DeGeneres Tweet, der von ihrem Account TheEllenShow abgefeuerte wurde, zur erfolgreichsten 140-Zeichen-Nachricht aller Zeiten – und löste damit den Wiederwahl-Tweet Obamas ab.

DeGeneres steigt backstage wieder aufs iPhone um

Ganz nebenbei wurde der Tweet – nach vielen PR-Peinlichkeiten – zu einem Scoop für Samsung. Der südkoreanische Elektronikriese, der als Sponsor der Preisverleihung jährlich Millionen  hinblättert, stellte nämlich das Phablet bereit. Es war – wie unschwer zu erkennen – ein 5,7 Zoll großes Galaxy Note 3. 

Samsung kann sich also glücklich schätzen, den meist retweeteten Selfie aller Zeiten geschossen zu haben. Eine Liebesbeziehung zwischen Samsung und  DeGeneres scheint es dennoch nicht zu sein. Backstage twitterte die Showbiz-Ikone zwischendurch nämlich einen weiteren  Selfie – gesendet von ihrem iPhone …

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*