Anzeige

Top 25: die populärsten Sport-Websites und -Ressorts im Netz

Top 3 im Sport: Bild.de,T-Online, kicker Online
Top 3 im Sport: Bild.de,T-Online, kicker Online

Olympische Spiele, Fußball-WM, dazu Bundesliga, Champions League und vieles mehr. Das Jahr 2014 dürfte den Sport- und Nachrichten-Websites neue Traffic-Rekorde bescheren. Doch wo informieren sich die Sport-Fans am liebsten. MEEDIA beantwortet das mit Hilfe von AGOF-Daten. Ganz vorn: Bild.de, T-Online und kicker online.

Anzeige
Anzeige

Für unsere Analyse des Online-Sport-Journalismus haben wir erstmals nicht nur reine Sport-Websites gewertet, sondern auch die Sport-Ressorts der großen Nachrichten-Websites und Portale. Geschehen ist das mit Hilfe der aktuellen AGOF-Daten, die es eben nicht nur für Gesamt-Angebote, sondern auch für einzelne Belegungseinheiten – der für die Vermarktung relevante Begriff für Ressorts – gibt. MEEDIA hat mit Hilfe des AGOF-Tools TOP alle Sport-Angebote und -Belegungseinheiten heraus gefiltert. In die Wertung kam dabei die durchschnittliche monatliche Zahl von Nutzern (Unique Usern) im Zeitraum Oktober bis Dezember.

Ganz vorn findet sich erwartungsgemäß keine reine Sport-Website, sondern die Sport-Berichterstattung von Bild.de. 5,49 Mio. Leser verzeichnet das Sport-Ressort von Springers Boulevardportal pro Monat – das ist mit Abstand die größte Zahl. Allerdings: Zusammen erreichen sämtliche Sport-Angebote mehr als 20 Mio. Nutzer – damit erreicht selbst Bild.de nur etwas mehr als ein Viertel der Sport-Interessierten. Spannend wird es auf Platz 2: Denn auch hier findet sich keine reine Sport-Website, sondern das entsprechende Ressort von T-Online. Der Telekommunikations-Gigant erreicht mit seinem Portal solche Mengen an Nutzern, dass allein 3,50 Mio. auf den Sport-Seiten zu finden waren.

Dahinter folgen endlich die beiden größten reinen Sport-Angebote: kicker online mit 3,31 Mio. Unique Usern und Sport1.de mit 2,90 Mio. Immerhin schlagen sie damit auch Spiegel Online, dass mit 2,53 Mio. Sport-Lesern Rang 5 belegt. T-Online-Tochter Fussball.de folgt vor den Partnern Yahoo und Eurosport und Focus Online. Im weiteren Verlauf der Tabelle ist ein bunter Mix aus Fach- und Allround-Websites zu beobachten. So findet sich der GMX-Sport vor Süddeutsche, beide aber hinter spox.com, RP Online schlägt die FAZ und Sky.de Zeit Online.

Anzeige

Von den großen Nachrichten-Websites sind fast alle auch in der Top 25 des Sports vertreten. Einzig stern.de hat in Sachen Sport noch massiven Nachholbedarf, belegt mit 320.000 Unique Usern nur Platz 36 unserer Liste – zwischen den Regional-Websites tagesspiegel.de und Hamburger Abendblatt.

AGOF: Sport-Angebote und -Ressorts nach Unique Usern
Unique User*
1 Bild.de / Sport 5,49
2 T-Online / Sport 3,50
3 kicker.de 3,31
4 Sport1.de 2,90
5 Spiegel Online / Sport 2,53
6 fussball.de 2,29
7 Yahoo! / Sport – Eurosport 1,93
8 Focus Onlien / Sport 1,87
9 bundesliga.de 1,80
10 Sportbild.de 1,58
11 Web.de / Sport 1,54
12 Transfermarkt.de 1,53
13 Die Welt / Sport 1,45
14 spox.com 1,33
15 GMX / Sport 1,06
16 Süddeutsche.de / Sport 0,93
17 MSN / Sport 0,93
18 RP Online / Sport 0,84
19 FAZ.net / Sport 0,78
20 sportal.de 0,74
21 n-tv.de / Sport 0,72
22 sport.de 0,62
23 Sky.de / Sport 0,58
24 Goal.com 0,56
25 Zeit Online / Sport 0,53
*: Unique User (Durchschnittsmonat Oktober-Dezember 2013)
Redaktionseigene Klassifizierung auf Basis der AGOF internet facts 2013-12
Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*