Anzeige

Mädchen nutzen Whats App lieber als Facebook

Bravo Trendmonitor: Jugendliche nutzen mittlerweile lieber Whats App als Facebook
Bravo Trendmonitor: Jugendliche nutzen mittlerweile lieber Whats App als Facebook

Whats App ist weiter auf dem Vormarsch und ist jetzt bei Jugendlichen offenbar die Nummer 1-App. Wie der neue Trendmonitor der Jugendzeitschrift Bravo ergibt, nutzen Mädchen den Messenger häufiger als das soziale Netzwerk Facebook. Bei Jungen liegt die Nutzung beider Produkte noch gleichauf.

Anzeige
Anzeige

46 Prozent der Mädchen chatten lieber über Whats App mit Freunden als Facebook zu nutzen (33 Prozent). Bei den Jungs liegt die Nutzung beider Netzwerke noch gleichauf (34 Prozent). In einem sozialen Netzwerk vertreten sind nahezu jeder und jede Jugendliche. 99 Prozent der Mädchen und 92 Prozent der befragten Jungs verbinden sich online mit Freunden.

Grund für die wachsende Beliebtheit des Whats App-Messengers könnte die steigende Anzahl von Smartphones unter Jugendlichen sein. 90 Prozent der Teenager haben bereits eines in der Tasche. Dabei haben 88 Prozent der befragten Mädchen und 76 Prozent der Jungs ein Smartphone. Darüber hinaus besitzt inzwischen jedes vierte Mädchen (26 Prozent) und jeder fünfte Junge (19 Prozent) einen Tablet-PC. Insgesamt verfügt etwa die Hälfte der Befragten neben einem Smartphone über mindestens ein weiteres App-fähiges Gerät, so die Studie. 

Anzeige

Die Bauer Advertising AG führt die Umfrage Bravo Trendmonitor zweimal pro Jahr unter den Lesern der Jugendzeitschrift durch, um Erkenntnisse über Trends, Markenbekanntheit, Konsumverhalten und Kaufkraft von Jugendlichen zu gewinnen. Die Grundgesamtheit setzt sich zusammen aus den Nutzern von www.bravo.de, den Usern der Facebook-Profilseiten Bravo, Bravo Sport und Bravo Girl sowie aus Jugendlichen aus dem Panel der respondi AG. An der aktuellen Erhebung haben 961 Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren teilgenommen. Die Befragung anhand eines  Online-Fragebogens wurde Anfang Oktober bis Ende November 2013 von der Abteilung Research & Consulting der Bauer Media Group durchgeführt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*