Anzeige

„Tatort“-Kommissarin hat „Angst um die Krimi-Reihe“

Die Bremer Hauptkommissare Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund
Die Bremer Hauptkommissare Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund

Die nächste altgediente „Tatort“-Ermittlerin macht sich sorgen um die Zukunft der Serie. "Ich habe etwas Angst um die Krimi-Reihe, denn es gibt so viele neue 'Tatort'-Teams - das ist inflationär“, zitiert auf einen Blick die Bremer-Kommissarin Sabine Postel.

Anzeige
Anzeige

Nach Meinung der Ermittlerin, die bereits seit 17 Jahren im Einsatz ist, hätten viele Filme „nicht mehr viel mit einem ‚Tatort‘ zu tun. Da muss man aufpassen, dass das Format nicht verwässert wird.“

Die 59-Jährige glaubt, dass eines der Erfolgsrezepte der Reihe darin liege, dass die Zuschauer bislang immer eine langristige Beziehung zu den Kommissaren aufbauen konnten. „Ich finde es nicht gut, dass mit Einzelauftritten neuer Teams die Zuschauer verwirrt werden“. Trotz aller Kritik denke sie jedoch nicht ans Aufhören. „Wir haben in letzter Zeit so gute Drehbücher und tolle Quoten – von mir aus gibt es keinen Grund, aufzuhören.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*