Anzeige

LAE: Entscheider bleiben Printmedien treu

LAE.jpg

Erste Ergebnisse der Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) 2014: Die Entscheider lesen demnach weiterhin lieber auf Papier als im Netz - zumindest längere Texte. 71% der Entscheider nutzen aber auch soziale Netzwerke - mehr als die Hälfte auch beruflich.

Anzeige
Anzeige

Im Rahmen der LAE wird jährlich u.a. untersucht, welche Medien Selbstständige, Freiberufler, leitende Angestellte und Beamte konsumieren. Eine der Fragestellungen lautete diesmal: „Lesen Sie längere Texte lieber auf Papier, oder lieber am Bildschirm, oder macht das für Sie keinen Unterschied?“. Ergebnis: 66% der Befragten lesen lieber auf Papier. Zwar sind die Zahlen insbesondere bei den Über-50-Jährigen (78%) sehr hoch, doch selbst bei den Unter-40-Jährigen liest fast die Hälfte (49%) längere Texte lieber auf Papier.

Das Netz wird natürlich aber dennoch auch von den Entscheidern nicht ignoriert. 98% nutzen es mindestens mehrmals pro Woche und 71% sind auch Mitglied in mindestens einem sozialen Netzwerk. Im Durchschnitt werden dabei 1,9 verschiedene Networks genutzt. 44% der Nutzer tun dies aus beruflichen und privaten Gründen, 40% nur aus privaten Gründen und 14% nur aus beruflichen Gründen.

Anzeige

Die ausführlichen Ergebnisse inklusive der Reichweiten der einzelnen Medien werden im Juni veröffentlicht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*