Anzeige

Wie Facebook: Twitter überarbeitet Profildesign

Nach einen kleinen Facelift rollt Twitter offenbar komplett überarbeitete Profile aus
Nach einen kleinen Facelift rollt Twitter offenbar komplett überarbeitete Profile aus

Erst vor wenigen Tagen hat Twitter seiner Benutzeroberfläche ein minimales Facelift verpasst. Seitdem kommt der Kurznachrichtendienst in einem freundlicheren Look daher. Jetzt testet das Social Network bei einigen Nutzern ein komplett neues Design, das stark an den Look von Google+ und Facebook erinnert.

Anzeige
Anzeige

Wie das US-Portal Mashable berichtet, sieht das neue Twitter-Design wie folgt aussehen: Das eigene Bild rückt von seiner zentralen Position in die Rechte Ecke, wo auch Facebook das Profilfoto platziert hat. Direkt darunter steht die eigene Beschreibung. Eine neue Headergrafik (1.500 x 500 Pixel) erinnert an das Timeline-Profilbild von Facebook. Die Funktionsleiste rückt vom oberen Bildschirmrand ins zentrale Blickfeld. Die Zeile für das Absetzen von Tweets zieht Twitter aus der linken Spalte heraus, direkt unter die neue Funktionsleiste. Die linke Spalte der Seite bleibt ansonsten unverändert. Nach wie vor findet der User dort Nutzer-Vorschläge und die aktuellen Twitter-Trends.

Neues Twitterdesign

Im Netz kursiert dieses neue Twitterdesign
Quelle: Mashable.com

Anzeige

Die wohl größte Veränderung wird die bisherige Timeline/derNewsfeed von Twitter. Das neue Twitter will offenbar von seinem Alleinstellungsmerkmal, dem Ticker-Design, Abstand nehmen. In Zukunft laufen die Tweets der abonnierten Accounts nicht mehr nur untereinander ein, sondern werden wie Statusmeldungen bei Google+ angeordnet sein.

Wie viele Profile Twitter mit dem neuen Design bereits ausgestattet hat, ist nicht klar. Es bleibt auch ungeklärt, ob es sich bei den neuen Designs nur um vereinzelte Tests handelt oder Twitter bereits einen Rollout begonnen hat.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*