Anzeige

Olympisches Dating: iPhone von russischem Snowboarder mit Nacktfotos geflutet

Olympia galt schon immer als idealer Kontakthof - ist der Wettkampf erst zu Ende, geht bekanntlich einiges im Olympischen Dorf. Der russische Snowborder Alexey Sobolev wollte solange nicht warten: Sobolev stattete seinen Sturzhelm gleich mit seiner Handynummer aus – und erhielt seitdem 2000 Nachrichten von Interessentinnen auf sein iPhone – darunter zahlreiche Nacktbilder. Wer die schönsten waren? Natürlich die russischen Landsfrauen! „Ich werde mich definitiv melden“, versprach Sobolev.

Anzeige
Anzeige

Man kann sich Alexey Sobolev als einen „Lucky Loser“ vorstellen: Pech im Wettkampf, offenbar Glück in der Liebe – oder zumindest auf dem besten Wege dahin.  Das dürfte das Sotchi-Fazit des 22-jährigen Snowboarders sein, der es bei den Olympischen Winterspielen leider nicht in die Endrunde schaffte.

In einer anderen Disziplin kann Sobolev aber in den kommenden Wochen den Spieß umdrehen: Der russischen Olympionike dürfte bei einem anderen Wettkampf gut beschäftigt sein – seine Traumfrau zu finden. Die Kandidatinnenliste auf seinem iPhone ist nämlich dermaßen bis zum Anschlag gefüllt, dass ein Apple-Smartphone beim Interview mit Yahoo abstürzte.

Fotoflut lässt iPhone abstürzen: „Russinnen sind die besten“
Anzeige

Und das kam so: Sobolev, dem das an sich turbulente Leben im Olympischen Dorf zu „langweilig“ war, verschönerte nicht nur sein Snowboard mit einem Graffiti, das zumindest an Pussy Riot erinnerte, sondern auch gleich seinen Sturzhelm mit seiner Handynummer. Ergebnis: 2000 Text- und Bildnachrichten, darunter „dutzende Nacktbilder“.

Dass es Sobolev mit seinen Kontaktabsichten durchaus ernst meint, machte er gegenüber Yahoo deutlich: „Ich rufe sie definitiv an.“ Dann jedoch das Drama: Das iPhone stürzte unter der Bilderflut und Datenlast einfach ab. iPhone-Besitzer kennen den bangen Moment: Werden noch alle Daten da sein? Als Sobolev das Apple-Smartphone wieder zum Laufen bekommen hatte, legte er sich zum Foto einer Schönheit im engen Kleid fest: „Russinnen sind die besten.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*