Anzeige

TV & Streams: Alles, was Sie über Olympia wissen müssen

Die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi
Die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi

Am Freitagnachmittag deutscher Zeit beginnen in Sotschi die Olympischen Winterspiele. Aller Kritik am Größenwahn und Putins Politik zum Trotz werden auch diesmal Millionen Sportfans in Deutschland zuschauen. Die Spiele dürften vor allem im Netz für neue Zuschauer-Rekorde sorgen - wegen Wettkämpfen in der Arbeitszeit und fehlenden Abendzusammenfassungen im TV.

Anzeige
Anzeige

Die Eröffnungsfeier beginnt in Sotchi passend zum Jahr 2014 um 20.14 Uhr Ortszeit, in Deutschland damit um 17.14 Uhr. Schon dieser Zeitunterschied zeigt, wo das Problem für viele deutsche Wintersport-Fans liegen wird: Fast sämtliche Wettkämpfe werden in Deutschland tagsüber stattfinden, nur in seltenen Ausnahmen gibt es auch nach 20 Uhr mal etwas zu sehen. Insbesondere an den Werktagen sind daher viele Leute auf Streams angewiesen – wenn sie die in den Büros überhaupt verfolgen dürfen. Die deutschen Olympia-Sender ARD und ZDF könnten daher eine Rekordbeteiligung im Netz erreichen.

Doch beginnen wir bei unserem Überblick im Fernsehen. Wie gesagt: Das Erste und das ZDF sind die beiden Olympia-Sender. Sie zeigen an den Wettkampftagen von morgens bis abends nichts anderes als olympischen Sport. Gleich am Samstag ist beispielsweise Das Erste dran – sendet von 6.15 Uhr bis 20.45 Uhr – mit der Bundesliga-„Sportschau“ als Unterbrechung. Am Sonntag beginnt das ZDF um 7.30 Uhr und sendet bis 20.15 Uhr durch. Und so geht es Tag für Tag weiter. Die Live-Rechte am Eishockey-Turnier hat sich zudem Sport1 gesichert, einzelne Spiele zeigt der Sender live in voller Länge.

Keine Live-Bilder wird es diesmal bei Eurosport geben. Der Sender, der in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten für viele Fans der Olympia-Sender Nummer 1 war, besitzt diesmal keine Rechte. Lediglich Abend-Zusammenfassungen sind bei Eurosport zu sehen: jeweils eine halbe Stunde nach 20 Uhr und eine halbe Stunde nach 22 Uhr. Die Anfangszeiten variieren dabei, mal beginnt „Davai Sochi – Das Olympiastudio“ um 20 Uhr, mal um 20.15 Uhr, mal um 20.30 Uhr – und später mal um 22 Uhr, 22.15 Uhr, 22.30 Uhr oder 22.45 Uhr.

Insbesondere mit diesen Abendzusammenfassungen könnte der Sender trotz fehlender Live-Rechte noch punkten, denn ARD und ZDF verzichten unverständlicherweise fast komplett auf Abendshows aus Sotchi. Lediglich innerhalb der „Tagesthemen“ gibt es ein maximal 10-minütiges „Olympia extra“. Wer bis 20.15 Uhr nichts live gesehen hat, kann das dann also auch danach nicht mehr wirklich in Form von Highlights tun. All diejenigen, die also tagsüber keine Gelegenheit hatten, Olympia live zu sehen, werden neben Eurosport auf das Netz zurückgreifen müssen.

Anzeige

Im Internet bieten ARD und ZDF so ziemlich alles, was das Sportfan-Herz begehrt. Auf der Olympia-Unterseite von Sportschau.de werden sämtliche Wettkämpfe gestreamt – parallel auf mehreren Kanälen. Auch die Original-TV-Sendung, in der hin- und her geschaltet wird, lässt sich per Livestream empfangen. Das ZDF-Pendant von zdfsport.de findet sich in der ZDF-Mediathek. Auch dort werden alle Wettkämpfe und TV-Sendungen live ins Netz gestreamt.

Leider geht parallel zu Eurosport auch die Eurovisions-Website EurovisionSports.tv leer aus. Hier waren bei den vergangenen Olympischen Spielen stets Live-Übertragungen von allen Wettkampfstätten ohne Reporter-Kommentare zu sehen – ein Geheimtipp für manchen Sportfan.

Sotschi 2014 wird in Deutschland also fast vollkommen öffentlich-rechtlich ablaufen: Im Fernsehen und im Netz gibt es – abgesehen vom Eishockey bei Sport1 – keine Konkurrenz. Gleich am Wochenende stehen mit den Biathlon-Sprints der Damen und Herren, der Abfahrt der Herren und dem Skispringen der Herren von der Normalschanze erste große Highlights an. Warum ARD und ZDF nicht wenigstens nach 22 Uhr oder 23 Uhr eine regelmäßige ausführliche Abendzusammenfassung vom Wettkampf zeigen, bleibt das Geheimnis der beiden Sender.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*