Anzeige

„Selfie“: Das Smartphone-Phänomen wird zur ABC-Serie

abc-logo.jpg
US-Sender ABC

Der Schritt war logisch: Das Wort des Jahres erreicht den TV-Mainstream. "Selfie" soll eine neue TV-Serie auf ABC heißen – der Pilotfilm dazu wurde in Auftrag gegeben. Im Zentrum: Die Abenteuer einer Smartphone-süchtigen Protagonistin in den Zwanzigern, deren Selfie viraler geht als gewünscht…


Anzeige
Anzeige

Das Internet wird für Hollywood als Filmstoff immer beliebter. Auf den Facebook-Blockbuster „Social Network“ mit Jesse Eisenberg folgte die Google-Komödie „The Intership“  (deutsch: Prakti 2.0) mit Owen Wilson. Dass die Gründungstage von Twitter indes noch viel testosterongetriebener verliefen, war in der großartigen Enthüllungsstory „Hatching Twitter“ des New York Times-Reporter Nick Bilton nachzulesen, die sich postwendend die „Mad Men“-Macher von Lionsgate schnappten – eine Serie ist in Planung.

Den Dramen um den 140-Zeichen-Dienst könnte indes das nächste Zeitgeist-Phänomen zur besten Sendezeit zuvorkommen. Der Selfie, die Selbstinszenierung mit dem Smartphone, der selbst US-Präsident Obama erlegen ist, ist längst Teil der Offline-Popkultur.

15 Minuten Berühmtheit im Social Web

Anzeige

Kein Wunder also, dass ein großer TV-Sender die Generation Instagram nun als Protagonist für eine Primetime-Serie entdeckt hat. „Selfie“ wird von ABC als Pilotfolge in Auftrage geben. Nach Angaben von Entertainment Weekly soll Emily Kapnek („Suburgatory“) das Drehbuch schreiben, in dem es um eine selfiesüchtige Frau in ihren Zwanzigern geht, die sich gerade getrennt hat.

Doch dabei bleibt es in „Selfie“ natürlich nicht: Ein unvorteilhaftes Video geht viral und plötzlich erlebt die Protagonistin ihre 15 Minuten Berühmtheit im Social Web – mehr Follower und neue Freundschaftsanfragen als ihr lieb sind. Ein Marketingexperte soll ihr ramponiertes Online–Image wieder aufpolieren. Klingt nach einem durchaus bekannten Problem im Zeitalter von Instagram.  Bleibt nur die Frage, wer sich nun die Pilotfolge über Snapchat schnappt…

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*