buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Niki Lauda: Titanic-Cover ist eine „bodenlose Frechheit, absolut indiskutabel und völlig pietätlos“

Die Titanic zeigt Niki Lauda als Michael Schumacher
Die Titanic zeigt Niki Lauda als Michael Schumacher

Für die Titanic scheint es jeher zum Geschäftsmodell zu gehören, dass ein Cover immer dann als besonders gelungen wahrgenommen wird, wenn sich möglichst viele Menschen darüber ärgern.

Anzeige
Anzeige

So gesehen dürften sich die Frankfurter freuen, Niki Lauda scheint so richtig erbost über das Titelbild, das ihn als Schumi zeigt, zu sein. Auf den aktuellen Titel ist ein Bild des ehemaligen Formel 1-Piloten zu sehen. Der Text dazu lautet: „Erstes Foto nach dem Unfall: So schlimm erwischte es Schumi.


Gegenüber der österreichischen Zeitung Heute polterte der Ex-Weltmeister nun: „Das Cover ist eine bodenlose Frechheit, absolut indiskutabel und völlig pietätlos. Wer bitte druckt so einen Schwachsinn?“

Anzeige

Lauda selbst war 1976 auf dem Nürburgring schwer verunglückt. Bei dem Unfall erlitt er schwere Verbrennungen.

Update:
Wie Horizont.net berichtet, liegt dem Presserat mittlerweile eine Beschwerde zum Titanic-Cover vor. Die Medienwächter werden sich also bei ihrer nächsten Sitzung mit dem Titel der Satire-Zeitung beschäftigen müssen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*