Anzeige

Schweiger-Focus holt Kiosk-Minusrekord

Bittere Zahlen für Spiegel, stern und Focus: Laut der am Dienstag veröffentlichten neuesten Heftauflagen fielen sie kurz vor Weihnachten allesamt deutlich unter ihre Normalwerte. Besonders bitter lief es für den Focus, dessen Til-Schweiger-Titel "Das System Schweiger" am Kiosk so mies lief wie kein Focus zuvor. Nur 57.616 Hefte wurden im Einzelverkauf abgesetzt.

Anzeige
Anzeige

Insgesamt gab es in der aktuellen Heftauflagenwoche in Sachen Einzelverkauf also zwei neue Minusrekorde (Focus und Spiegel), sowie einen drittschwächsten Wert der IVW-Geschichte (stern). Spiegel und stern werden einschränkend hinzufügen, dass die jeweiligen Hefte wegen der Weihnachstage in der Woche danach nur fünf Tage am Kiosk lagen, der Focus hingegen lag dort ganz normal sieben Tage lang.

Der Spiegel fiel mit seiner Ausgabe 51/2013 auf nur 223.483 Einzelverkäufe in Kiosken, Supermärkten, etc. Damit wurde der bisherige, erst drei Wochen alte Minusrekord um weitere 3.000 Käufer unterboten. Auf dem Titel der Ausgabe war eine Karikatur von Wladimir Putin zu sehen – und dazu die Headline „Der Halbstarke – Wie Putin die Demokratie und den Westen attackiert“.

Anzeige

Der Focus verkaufte sich am Kiosk mit seinem Heft 51/2013 nur noch 57.616 mal. Erst zum zweiten Mal überhaupt blieb er damit unter der 60.000er-Marke, unterbot den bisherigen zehn Wochen alten Tiefstwert ebenfalls. Der schuldige: Til Schweiger. Die Titelgeschichte „Das System Schweiger“ interessierte offenbar nur verschwindend wenige Menschen.

Der stern blieb ebenfalls unter einer Minimal-Marke: unter der von 200.000 Einzelverkäufen. Mit 199.302 verfehlte er seinen 13 Wochen alten Minusrekord um etwa 5.000 Käufer, ruhmreich sind die weniger als 200.000 abgesetzten Exemplare dennoch nicht. Auch dann nicht, wenn man bedenkt, dass stern 52/2013 wie der entsprechende Spiegel nur fünf Tage lang am Kiosk lag. Titelgeschichte des stern war passend zu Weihnachten „Die geschenkte Zeit – Endlich frei, endlich Ruhe. Wie Sie aus den Tagen zwischen den Jahren Kraft für Neues schöpfen“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*