Plasbergs Jahres-Quiz fällt auf neues Tief

Eigentlich hatte sich Frank Plasbergs Jahresrückblicks-Quiz seit 2008 als eins der letzten Highlights des TV-Jahres etabliert. Doch in diesem Jahr ließ das Interesse spürbar nach. Erstmals sahen mit 5,39 Mio. weniger als 6 Mio. zu, im Vergleich zu 2012 waren es mehr als 1 Mio. weniger. Der Tagessieg ging so auch nicht an "2013 - Das Quiz", sondern den ZDF-Krimi "Stralsund - Freier Fall". Bei den jungen Zuschauern gewann hingegen das "Bauer sucht Frau"-Special "Die Bauern machen Traumurlaub".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. "2013 – Das Quiz" schwächer als 2008 bis 2012
Als Frank Plasbergs Jahresrückblicks-Quiz 2008 an den Start ging, war es sofort ein großer Erfolg. 6,94 Mio. sahen "2008 – Das Quiz" – ein grandioser Marktanteil von 22,6%. Auch in den beiden Folgejahren lief es hervorragend: mit 6,89 Mio. Sehern im Jahr 2009 und sogar 7,06 Mio. 2010. 2011 und 2012 ging es dann zwar leicht nach unten, doch auch die 6,39 Mio. und 6,43 Mio. Seher reichten noch für Marktanteile jenseits der 20%-Marke. Nicht so in diesem Jahr: Mit 5,39 Mio. sahen so wenige zu wie nie und im Vergleich zu 2012 über 1 Mio. Leute weniger. Der Marktanteil von 17,6% ist zwar immer noch ein guter, aber eben auch ein deutlich schwächerer als in den Vorjahren.

2. ZDF siegt mit "Stralsund" und überzeugt mit "Salt"
Die Zuschauer-Verluste der ARD-Quizshow bescherten dem ZDF-Krimi "Stralsund – Freier Fall" den Tagessieg. 5,95 Mio. entschieden sich für ihn und gegen die Konkurrenzprogramme – 18,4% des TV-Publikums. Damit gewann der Film vor dem ARD-Quiz und der 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 5,38 Mio. Leute einschalteten. Im jungen Publikum lief es für "Stralsund" hingegen nicht ganz so gut: Mit 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,0% verlor der Film u.a. gegen "2013 – Das Quiz" (1,30 Mio. / 11,3%). Deutlich besser erging es dem ZDF da ab 22.15 Uhr: 1,24 Mio. junge Menschen schalteten den Hollywood-Film "Salt" ein – 12,0%.

3. RTL dominiert bei 14-49, "Familienduell" aber wieder schwach
Bei RTL wechseln sich Freunde und Ernüchterung beim Blick auf die Montags-Quoten ab. Zwar belegt der Sender im jungen Publikum die Ränge 1, 2, 3, 5, 7 und 8 der Tages-Charts, doch insbesondere um 20.15 Uhr lief es nicht gut. So blieb das "Familienduell Prominenten-Special" mit 1,36 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei erneut miesen 12,0% hängen. Das "Bauer sucht Frau"-Special "Die Bauern machen Traumurlaub" war danach zwar auch kein Hit, doch mit 1,90 Mio. und 15,5% landete es immerhin über den RTL-Normalwerten und gewann den Tag vor "GZSZ" und "RTL aktuell". Schärfster Konkurrent war der Sat.1-Film "Solange Du da bist", der sich mit 1,50 Mio. und 12,8% über das Sender-Normalniveau und zwischen die beiden RTL-Prime-Time-Programme schob. ProSieben blieb mit den "Simpsons" und "The Big Bang Theory" bei 9,9% bis 11,0% hängen, verlor damit größtenteils auch noch gegen "2013 – Das Quiz" und "Salt". "Die große Jahresabschlussfeier" des "Circus Halligalli" sahen genau 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährige – 10,2%.

4. kabel eins besiegt Vox und RTL II
In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich der oft wiederholte, inzwischen 19 Jahre alte Schwarzenegger-Film "True Lies" durch: 890.000 14- bis 49-Jährige sahen ihn ab 20.15 Uhr bei kabel eins – gute 7,7%. Damit schlug er auch "Die Geissens" von RTL II, die mit 860.000 bei 7,6% landeten. "Der Trödeltrupp" war diesmal hingegen ein Misserfolg: Nut 620.000 (5,2%) gab es für die Reihe. Auch Vox landete deutlich unter dem Soll: "Arrow" fiel mit 720.000 und 6,3% auf Tiefstwerte, die "Grimm"-Wiederholung floppte mit 520.000 und 4,3% erneut extrem.

5. mdr punktet mit "Schlagern des Jahres", Sport1 mit der Darts-WM
Auch bei den kleineren Sendern gab es am Montag einige beachtliche Zuschauerzahlen. In der Prime Time setzten sich dabei "Die Schlager des Jahres" durch, die im mdr Fernsehen 1,27 Mio. Leute auf 3,9% hievten. Direkt dahinter folgt der zdf_neo-Krimi "Inspector Barnaby" mit 1,17 Mio. Sehern, die ab 21.50 Uhr sogar für 4,1% reichten. Über die Mio.-Marke sprang auch noch "Der XXL-Ostfriese" des NDR Fernsehens – mit 1,07 Mio. und 3,3%. Kein Millionenpublikum, aber deutlich überdurchschnittliche Zahlen erreichte Sport1 mit der Darts-WM: 520.000 Neugierige sahen das fast vierstündige Halbfinale ab 20.15 Uhr: 1,8%. Im jungen Publikum gab es mit 310.000 14- bis 49-Jährigen sogar 2,8%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige