Borowski: starker „Tatort“ mit starker Quote

Einer der ungewöhnlichsten "Tatorte" der jüngeren Vergangenheit wurde mit einer tollen Zuschauerzahl belohnt. 8,73 Mio. sahen am Sonntag "Borowski und der Engel" - 700.000 mehr als drei Tage zuvor den ersten Weimar-"Tatort" mit Nora Tschirner und Christian Ulmen. Grandiose Zahlen erreichte vorher auch der Auftakt der Vierschanzentournee, im jungen Publikum lief es zudem grandios für die RTL-Vorabendshow "Die erfolgreichsten Disneyfilme aller Zeiten".

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Drittstärkster Borowski-"Tatort" der Historie
Wie erfolgreich "Borowski und der Engel" war, zeigt auch der Blick auf die Zahlen der bisherigen 22 Borowski-Krimis. Nur zweimal – im Oktober 2004 und im Mai 2013 sahen mehr Leute als die nun erreichten 8,73 Mio. zu. Der Marktanteil lag am Sonntag zudem bei 25,2% und damit mehr als zehn Punkte über dem des zweitstärksten 20.15-Uhr-Programms "Inga Lindström: Feuer unterm Dach", das 5,13 Mio. auf 14,8% hievten. Auch im jungen Publikum gewann Borowski den Sonntag: mit 2,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,1%. "Iron Man 2" sahen danach nur 2,10 Mio. (8,1%) im Ersten, darunter immerhin 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige (10,3%).

2. "Die erfolgreichsten Disneyfilme" stärker als die privaten Prime-Time-Programme
Trotz des Tagessiegs des "Tatorts" wird auch RTL zufrieden sein – allerdings vor allem mit dem Vorabendprogramm. Dort überzeugte die Rankingshow "Die erfolgreichsten Disneyfilme aller Zeiten" mit 1,96 Mio. 14- bis 49-Jährigen und tollen 19,7%. Um 20.15 Uhr ging es für RTL dann aber ein Stück bergab: 1,82 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für "Küss den Frosch" – allenfalls solide 14,0%. Damit verlor RTL in der Prime Time auch gegen ProSieben, das mit "Hangover" auf 1,94 Mio. und 15,2% sprang. Sat.1 erzielte mit "Navy CIS", "Navy CIS: L.A." und "Hawaii Five-O" 1,11 Mio. bis 1,35 Mio. und 9,6% bis 10,6%.

3. Vierschanzentournee startet stark, aber etwas schwächer als 2012
Obwohl die ganz großen deutschen Erfolge ausbleiben, ist die Vierschanzentournee auch 2013/2014 ein riesiger Publikumserfolg. 5,39 Mio. Fans sahen das Auftaktspringen im ZDF – ein grandioser Marktanteil von 24,7%. Allerdings: 2012 sahen noch 5,71 Mio. (27,2%) zu – 320.000 mehr also. Bei Eurosport sahen weitere 410.000 Leute zu – genau so viele wie im Vorjahr. Einbuße gab es für den Skisprung-Wettkampf vor allem im jungen Publikum: Sahen 2012 noch 1,43 Mio. 14- bis 49-Jährige zu, waren es diesmal nur noch 1,07 Mio. – aus 19,7% wurden 13,9%.

4. "Rostlauben" gewinnen in der zweiten Privat-TV-Liga
Nicht nur bei den großen Privatsendern schlug ein Vorabend-Programm am Sonntag die Prime-Time-Sendungen, auch bei den Kanälen der zweiten Privat-TV-Liga war das der Fall. So erreichte die Vox-Reihe "Biete Rostlaube, suche Traumauto" um 18.15 Uhr 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige und 11,5% – mehr als die 20.15-Uhr-Programme von Vox, RTL II und kabel eins. Auch in der Prime Time lag Vox vorn: Für die "Promi Shopping Queen" entschieden sich 850.000 14- bis 49-Jährige – halbwegs solide 7,0%. Den Platz muss sich Vox aber mit einem der meist-wiederholten RTL-II-Filme teilen: "Der 13te Krieger" lockte diesmal ebenfalls 850.000 junge Zuschauer an – 6,6%. Bei kabel eins floppten "Die Geschmacksjäger" erneut: 400.000 14- bis 49-Jährige entsprachen ganzen 3,1%. Interessant: Um 14.20 Uhr war eine Wiederholung der Reihe mit 420.000 und 6,5% durchaus erfolgreich.

5. "Sendung mit der Maus" holt 10%, zahlreiche Dritte knacken 10%-Marke
Einer der ganz großen Hits der kleineren Sender war am Sonntag "Die Sendung mit der Maus" im KiKA: 1,19 Mio. Zuschauer hievten die Reihe um 11.30 Uhr auf herausragende 9,3% und den 51. Platz der Tages-Charts. Lustigerweise bestand nur eine Minderheit des Publikums aus Kindern, denn bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 580.000 zu, was sogar 10,8% entsprach. 3- bis 13-jährige Kinder waren 400.000 dabei – fabelhafte 45,6%. Über die Mio.-Marke sprangen zudem diverse Programme der Dritten: "NDR regional" mit 1,40 Mio., die "Aktuelle Stunde" im WDR Fernsehen mit 1,24 Mio., "Das große Wunschkonzert" im NDR Fernsehen mit 1,23 Mio., "Die Fallers" beim SWR mit 1,17 Mio., "Schmitz‘ Mama" beim WDR mit 1,15 Mio. und noch einige mehr.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*