Anzeige

NSA-Affäre lässt Internet-Nutzer kalt

Die deutschen Internet-Nutzer zeigen sich von den Enthüllungen rund um die NSA weitestgehend unbeindruckt. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut You Gov im Auftrag der DPA hervor. Demnach will nur jeder Fünfte Online-Dienste in Zukunft weniger nutzen oder zusätzliche Vorkehrungen zum Datenschutz treffen.

Anzeige
Anzeige

Dennoch glauben 84 Prozent der Befragten, dass die Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA und seinen britischen Partner GCHQ gegen die deutschen Grundrechte verstößt. Doch nur 45 Prozent fühlen sich dadurch auch in ihren persönlichen Rechten eingeschränkt. 47 Prozent beantworteten diese Frage mit Nein. 
Die Umfrage ergab zudem, dass Nutzer Angeboten aus Deutschland nicht unbedingt mehr Vertrauen als Diensten aus den USA. Diese Meinung vertreten immerhin 65 Prozent der Befragten Personen. Gegenteiliger Meinung sind lediglich 19 Prozent.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*