Sky stellt Late-Night von Harald Schmidt ein

Die Late-Night-Show von Harald Schmidt auf Sky wird im kommenden Jahr eingestellt. Bereits im März sei Schluss, nach anderthalb Jahren, berichtet Spiegel Online. Diese Information bestätigte der Sender auf Nachfrage. Nicht nur die schlechten Quoten, die der Entertainer bei dem Bezahlsender erreichte, sollen laut Spiegel den Ausschlag gegeben haben, sondern "vielmehr der nachlassende Ehrgeiz des Moderators". Für Schmidt ist damit wohl das Late-Night-Ende erreicht.

"Wenn das mit Late Night noch eine Zeit lang geht – wunderbar! Und wenn nicht, ist eben Feierabend, alles andere ist nicht mein Ding", hatte Schmidt im Interview mit Spiegel Online einmal gesagt. Auf Sky kam der Entertainer seit Herbst 2012 dreimal in der Woche. Mit seiner mit der eigenen Firma produzierten Show war Schmidt auf Sat.1 und in der ARD zu sehen – mit Unterbrechungen seit 1995. Dass es nun mit derselben Sendung noch einmal weitergeht, ist so unwahrscheinlich wie Schnee zu Weihnachten in Köln.

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk sagte Schmidt erst vor wenigen Tagen: "Es gibt kein Format, was mich im Fernsehen außerhalb der Late-Night-Show interessieren könnte." Wenn es bei Sky mit der Sendung zuende gehe, könne er "hundertprozentig" sagen: "Dann war’s das." 

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*