Anzeige

Main-Echo bekommt neuen Chefredakteur

Das Main-Echo bekommt einen neuen Chefredakteur: Martin Schwarzkopf wird ab dem 15. Januar 2014 die Leitung der Aschaffenburger Regionalzeitung übernehmen. Damit folgt der 43-Jährige auf Claus Morhart, der die Chefredaktion auf eigenen Wunsch verlässt.

Anzeige
Anzeige

Schwarzkopf hat bereits beim Main-Echo volontiert und war als Sportredakteur tätig bis er 2000 als Redakteur zur Fachverlagsgruppe Springer-Medizin wechselte. 2006 kam er allerdings wieder zum Main-Echo zurück und arbeitete seitdem als Chef vom Dienst und als stellvertretender Chefredakteur.
Morhart wird künftig als Main-Echo-Chefreporter tätig sein und zusätzlich die Monatszeitschrift Spessart verantworten. Mitglied der Chefredaktionen bleiben unverändert Torsten Maier und Stefan Reis. 
Das Main-Echo hat nach eigenen Angaben eine Auflage von rund 74.000 Exemplaren und ist somit die größte Tageszeitung im bayerischen Untemain. Herausgeber der Zeitung ist der Verlag Main-Echo GmbH.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*