Anzeige

Instagram blickt auf das Jahr 2013

Der Rücktritt von Papst Benedikt, die Geburt des Royal Babys oder die Folgen des Taifuns Haiyan. Diese Ereignisse aus 2013 haben schon diverse Medien Revue passieren lassen. Auch Instagram wirft nun einen Blick auf die letzten zwölf Monate und fasst die Geschehnisse inklusive Fotos zusammen. Darunter finden sich neben weltbewegenden Ereignissen auch Insta-Meets, die erste Instagram-Hochzeit sowie ein ganz besonderes #TBT (steht für den Webtrend Throwback Thursday).

Anzeige
Anzeige

1. Rücktritt von Papst Benedikt XVI 
Anfang des Jahres verabschiedete sich Papst Benedikt XVI aus seinem Amt. Hundertausende Menschen sind am 27. Februar auf den Petersplatz geströmt, um seine letzte Generalaudienz zu erleben. Zahlreiche Instagram-Nutzer haben die Zeremonie inklusive Fahrt im Papamobil dokumentiert. Wenige Wochen später versammelten sich Anhänger der katholischen Kirche erneut im Vatikan – diesmal um Franziskus als 266. Papst zu begrüßen.

2. Revolution in Ägypten
Im Juni 2013 wurde Ägyptens erster demokratisch gewählter Präsident Mohammed Mursi durch einen Militätputsch abgesetzt. Menschmassen zeigten sich kämpferisch und versammelten sich tagelang auf dem Tahrir Platz, um gegen die neue Regierung zu demonstrieren. Unter dem Hashtag #June30 wurden die Bilder auf Instagram verbreitet. 

3. Ein Fotograf besteigt Dubai´s Burj Khalifa
Weniger weltbewegend aber dennoch erstaunlich ist die Leistung des Fotografen Joe McNally, der dieses Jahr die Spitze des weltweit höchsten Gebäudes erklommen hat – Dubai´s Burj Khalifa. Natürlich teilte er seine Aussicht mit allen auf den Boden gebliebenen Instagram-Nutzern.

4. Kalifornien: Die Homo-Ehe wird legalisiert
Vier Jahre lang galt die Homo-Ehe in Kalifornien als illegal, bis das Oberste US-Gericht das Verbot im Juni 2013 aufhob. Viele gleichgeschlechtliche Paare ließen sich noch am selben Tag trauen. Vor allem Fotos der Demonstrationen vor dem Gericht wurden via Instagram zuvor mit der ganzen Welt geteilt.

5. Die Hochzeit des ersten Instagram-Pärchens
Es bleibt romantisch: 2013 heiratete das erste, bekannte Pärchen, das sich über Instagram kennenlernte. Und wo verbreiten sie die Hochzeitsfotos? Natürlich bei den Wurzeln ihrer Liebe.

6. Nordkorea feiert 60 Jahre Waffenstillstand
Am 22. Juli feierte Nordkorea den 60. Jahrestag des Waffenstillstands zwischen Nord und Süd. Das traditionelle Arirang-Festival ist das größte Spektakel anlässlich des Jubiläums. Erstmals waren hier auch westliche Journalisten zu den Feierlichkeiten eingeladen, die natürlich fleißig Fotos knipsten. 

7. Instagrammer veranstalten Insta-Meets
Über einige Wochen hinweg galten Insta-Meets als Trend auf der Fotosharing-Plattform. Mehrere Instagram-Nutzer versammelten sich an einem bestimmten Ort, um gemeinsam Fotos zu machen und diese anschließend auf der Plattform zu teilen. So geschehen in Russland sowie am Weißen Haus in Washington.

Anzeige

8. Das Royal Baby und North West
Gleich zwei Geburten wurden in diesem Jahr fast schon zu medialen Großereignissen. Zum einen wäre da das Royal Baby, für dessen Geburt Reporter tagelang vor dem Krankenhaus campierten und zum anderen North West (l.), Sprössling von Kim Kardashian und Kayne West. Während das britische Königshaus relativ schnell mit einem Foto von Prinz George rausrückten, ließ Kim Kardashian die hungrige Klatschreporter-Meute wochenlang auf ein (Instagram)-Foto warten.

9. Michelle Obama und ihr #TBT
Der Hashtag #TBT, sprich Throwback Thursday ist ein Web-Trend, der selbst bei Michelle Obama angekommen ist. So postete die First Lady unter dem besagten Hashtag ein Foto aus ihren College-Zeiten- Natürlich nicht ohne noch bisschen Werbung für das Bildungssystem der USA zu machen.

10. Kobe Bryant kann wieder laufen
Nach einem Achillessehnenriss war Basketball-Superstar Kobe Bryant mehr als sieben Monate zum Zuschauen gezwungen. Im November kehrte er dann wieder zum Training zurück. Mit seinen Instagram-Followern teilte er ein Video, das seine Fortschritte im Heilungsprozess zeigt. Für Instagram wohl ein bedeutender Moment und Grund genug das Video in den Jahresrückblick aufzunehmen.

11. Taifun Haiyan
Am 8. November zog Taifun Haiyan quer über die Philippinen und hat vor allem durch eine Sturmflut schwere Schäden verursacht. 5719 Menschen verloren ihr Leben, mehr als 26.000 Menschen wurden verletzt. Auf Instagram teilten viele Einheimische ihr Leid mit der ganzen Welt.

12. Ein Junge, der gerne Batman wäre
Seit seiner Geburt kämpft der fünfjährige Miles aus San Francisco gegen Leukämie. Um ihm einen Lebenswunsch zu erfüllen, verwandelten Einwohner die Straßen von San Francisco in Gotham City. Miles selbst fuhr als "Batkid" im Batmobile und half der Polizei einen Tag lang bei ihrer Arbeit.

13. Der Tod von Nelson Mandela
Mit dem Tod von Nelson Mandela am 5. Dezember endet das Jahr mit einer Nachricht, die nicht nur die Einwohner Afrikas in tiefe Trauer versetzte. Zahlreiche Menschen versammelten sich nach der Bekanntgabe vor Mandelas Haus in Johannesburg und feierten den Helden Südafrikas.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*