„Wetten, dass..?“ besiegt „Supertalent“ klar

Mit den "Supertalent"-Quoten von vor zwei Jahren hätte es angesichts der aktuellen "Wetten, dass..?"-Schwäche spannend werden können - doch auch "Das Supertalent" ist längst nicht mehr so erfolgreich wie einst. Und so ließ "Wetten, dass..?" am Samstagabend dem Staffel-Finale der RTL-Talentshow keine Chance, besiegte es mit 6,88 Mio. Zuschauern zu 4,44 Mio. Immerhin: Das "Supertalent"-Finale lief besser als 2012 und im jungen Publikum gewann es gegen den ZDF-Show-Dino.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. "Wetten, dass..?" hat mit Markus Lanz sein Quoten-Niveau gefunden
Weitere dramatische Zuschauerverluste scheint es für "Wetten, dass..?" vorerst nicht mehr zu geben. Die vier jüngsten Shows seit Juni haben sich zwischen 6,5 Mio. und 7 Mio. eingependelt – nach den 13,59 Mio. beim Lanz-Debüt im Oktober 2012 und den 8,62 Mio. bis 10,77 Mio. in den vier Shows danach zwar keine allzu schönen Zahlen, mit Marktanteilen von klar über 20% aber auch noch kein Megaflop. Ob das ZDF mit diesem Quotenniveau zufrieden ist, muss der Sender selbst entscheiden, bislang gibt es zumindest keine Indizien dafür, dass "Wetten, dass..?" beendet werden soll oder ein erneuter Moderatorenwechsel geplant ist.

2. "Supertalent"-Finale weit unter 2009 bis 2011, immerhin besser als 2012
Nicht nur "Wetten, dass..?", auch "Das Supertalent" ist weit entfernt von den früheren Erfolgen. Sahen in den Jahren 2009 bis 2011 noch 7,38 Mio., 8,23 Mio. und 6,47 Mio. Leute die Finals der Talentshow bei RTL, waren es diesmal nur 4,44 Mio. Immerhin: Der Final-Minusrekord aus dem Vorjahr von damals 4,34 Mio. wurde damit überboten. Allerdings: Die Gesamt-Staffel lag mit durchschnittlich 4,96 Mio. Sehern erneut unter dem Vorjahr, als noch 5,10 Mio. dabei waren. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam auch das Finale mit 2,12 Mio. zu 2,13 Mio. nicht ganz an das von 2012 heran, die Gesamt-Staffel lag mit 2,68 Mio. zu 2,69 Mio. ebenfalls hauchdünn unter 2012.

3. ARD und ZDF punkten mit Bundesliga, Boxen und Biathlon
Der Sport lockte am Samstag mehrfach ein Multi-Millionen-Publikum ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Schon morgens um 10.30 Uhr sahen 2,30 Mio. Fans den Biathlon-Weltcup der Damen im ZDF – grandiose 27,7%. Das Herren-Rennen kam um 13.15 Uhr mit 2,93 Mio. auf ebenfalls großartige 23,9%. Weiter ging es mit den Top-Quoten am Vorabend für die Bundesliga-"Sportschau" im Ersten: Genau 5,00 Mio. schalteten sie ein – 22,3%. Schließlich das Boxen: Nach Mitternacht boxte Jürgen Brähmer gegen Marcus Oliveira und 2,97 Mio. waren so spät noch dabei – ein weiterer grandioser Marktanteil von 23,1%.

4. Licht und Schatten bei Hollywood-Programm von Sat.1, ProSieben & Co.
Die anderen Privatsender hatten am Samstag natürlich keine Chance gegen "Das Supertalent" und "Wetten, dass..?", doch einige der Sender aus der ersten und zweiten Privat-TV-Liga können dennoch halbwegs zufrieden sein. So entschieden sich immerhin 1,24 Mio. 14- bis 49-Jährige für den Sat.1-Film "Transfortmers" – ordentliche 11,7%. Auch Vox landete mit "Penelope" über dem Soll: 870.000 junge Zuschauer entsprachen 8,1%. ProSieben kam mit "Catch me if you can" hingegen nicht über blasse 1,09 Mio. und 10,2% hinaus, RTL II blieb mit "Die Maske 2" bei erbärmlichen 230.000 und 2,1% hängen und kabel eins erzielte mit "Navy CIS" ab 20.15 Uhr überschaubare 4,9% und solide 5,8%, mit "Navy CIS: L.A." danach 4,7%.

5. Super RTL stark mit Weihnachts-Disney-Filmen
Bei den kleineren Sendern stach im jungen Publikum vor allem Super RTL aus der Masse heraus: Jeweils 420.000 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Disney-Filme "Mickys turbulente Weihnachtszeit" und "Mickys fröhliche Weihnachten" – tolle Marktanteile von 4,0% und 3,7%. Bei den 3- bis 13-Jährigen durften noch 310.000 bzw. 240.000 auf bleiben – 19,7% und 17,3%. Insgesamt sahen jeweils 920.000 Leute das Disney-Duo. Über die Mio.-Marke sprangen bei den kleineren Sendern zwei Programme: Den Furtwängler-"Tatort" aus dem Jahr 2007 schalteten im NDR Fernsehen 1,11 Mio. (3,7%) ein, die Kabarettshow "Ladies Night" kam im WDR Fernsehen ab 21.45 Uhr auf 1,04 Mio. Zuschauer und 3,6%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige