RTLs „Lehrer“: Versetzung gefährdet

Das Comeback der RTL-Serie "Der Lehrer" droht zum großen Flop zu werden. Folge 2 kam am Donnerstag nur noch auf 1,33 Mio. 14- bis 49-jährige Zuschauer und einen miesen Marktanteil von 11,6% - klar zu wenig für die Ansprüche des Senders. Den Tagessieg holte sich RTL dennoch: mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Im Gesamtpublikum gewann stattdessen "Der Bergdoktor" des ZDF mit 5,49 Mio. Zuschauern, zufrieden kann auch kabel eins sein: die Europa League holte zweistellige Marktanteile.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. "Lehrer" mies, "Cobra 11" solide, aber Sieg mit "GZSZ"
RTL durchlebte am Donnerstagabend ein Wechselbad der Gefühle. Zunächst lief "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" am Vorabend mit 1,89 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,8% erneut so gut, dass es für den Tagessieg im jungen Publikum reichte. Danach fiel die in die Jahre gekommene Serie "Alarm für Cobra 11" aber mit 1,77 Mio. auf 15,9%. Das ist zwar ein Marktanteil, der über dem mittlerweile auf 14,6% geschrumpften 12-Monats-Durchschnitt des Senders, doch deutlich weniger als in den Hochzeiten der Serie. Richtig mies lief es ab 21.15 Uhr dann für "Der Lehrer": 1,33 Mio. und 11,6% sind hier klar zu wenig, um ein Aus nach der zweiten Staffel zu verhindern.

2. ProSieben, Sat.1 und Vox kämpfen um die Plätze
"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Alarm für Cobra 11" haben sich im jungen Publikum zwar etwas von der Masse abgesetzt, doch dahinter ging es extrem eng zu. So finden sich "Criminal Minds" von Sat.1, "Der Lehrer" von RTL, "Eine zauberhafte Nanny" von Vox und "We love 2013" von ProSieben allesamt in einem Korridor von 1,17 Mio. bis 1,38 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Am zufriedensten dürfte damit Vox sein, denn die 11,0% für die "zauberhafte Nanny" sind ein für den Sender sehr schöner Marktanteil. Auch Sat.1 landete mit "Criminal Minds" über dem Soll, die drei Episoden kamen auf 10,1%, 12,0% und 11,5%. Solide 11,8% gab es für den "red"-Jahresrückblick "We love 2013" bei ProSieben.

3. ZDF dominiert im Gesamtpublikum, "Mord in bester Gesellschaft" nur Mittelmaß
Im Gesamtpublikum ging es an der Spitze der Charts nicht so eng zu. Hier dominierte das ZDF das Geschehen vom Vorabend bis in die Prime Time hinein nach Belieben. Auf den ersten sieben Plätzen finden sich fünf ZDF-Programme: von der "SOKO Stuttgart" (3,89 Mio. / 20,2%) über die "Notruf Hafenkante" (3,77 Mio. / 14,3%) bis zum "Bergdoktor", der mit 5,49 Mio. und 17,8% den Donnerstag gewann und dem "heute-journal", das mit 4,13 Mio. und 14,6% dahinter folgt. Das Erste kam mit dem "Mord in bester Gesellschaft" trotz Premiere nur auf mittelmäßige Zahlen: 3,89 Mio. Zuschauer entsprachen nur 12,6% und Platz 5.

4. Europa League: kabel eins mit lachendem und weinendem Auge
Bei kabel eins dürfte es heute sehr zwiespältige Gefühle geben. Zwar lief die Europa League mit dem SC Freiburg am Donnerstag hervorragend, doch das Aus des Clubs lässt nun nur noch Eintracht Frankfurt im Wettbewerb verbleiben, auch aus der Champions League steigt kein deutscher Verein in die Europa League ab. Sprich: Im neuen Jahr wird kabel eins bei der Europa League völlig abhängig von Eintracht Frankfurt sein. Bis dahin gab es am Donnerstag aber zweistellige Marktanteile für den SC Freiburg: Nachdem Halbzeit 1 des Spiels gegen Sevilla noch 1,87 Mio. Fans (6,0%) und 880.000 14- bis 49-Jährige (7,5%) lockte, waren es im zweiten Durchgang ab 22.05 Uhr stolze 2,34 Mio. (10,2%), bzw. 920.000 (10,1%).

5. mdr punktet mit "Olsenbande", Super RTL mit "Santa Pfote"
Ein Phänomen bleibt auch im Jahr 2013 die "Olsenbande". 700.000 Leute sahen um 20.15 Uhr den 42 Jahre alten Film "Die Olsenbande fährt nach Jütland" im mdr Fernsehen. Besonders erstaunlich sind die 310.000 14- bis 49-Jährigen, die dem Film 2,7% bescherten – normal sind für das mdr Fernsehen in dieser Zielgruppe 0,9%, also ein Drittel des "Olsenbande"-Werts. Über dem Soll landete auch Super RTL um 20.15 Uhr: 890.000 (3,0%) sahen "Santa Pfotes großes Weihnachtsabenteuer", darunter 370.000 14- bis 49-Jährige (3,2%). Über die Mio.-Marke sprang um 22 Uhr noch "Der Meineidbauer" im NDR Fernsehen: 1,07 Mio. Zuschauer entsprachen starken 5,1%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige