Anzeige

Android-App-Charts: „mehr-tanken“ boomt

Vor einigen Tagen berichtete Allensbach, dass jeder vierte deutsche Autofahrer Apps oder Websites für Benzin-Preisvergleiche nutzt. Die Focus App Charts zeigen nun, welche App am meisten vom aktuellen Boom der Branche profitiert: das Programm "mehr-tanken" konnte seine Nutzerschaft auf Android-Telefonen in vier Monaten mehr als verdoppeln und gehört nun zu den 20 meistgenutzten Android-Smartphone-Apps in Deutschland. Ganz vorn bleibt WhatsApp, bei den Nachrichten rückt Bild Spiegel Online auf die Pelle.

Anzeige
Anzeige

35,99 Mio. Smartphone-Nutzer gibt es laut statista, den Erstellern der Focus App Charts derzeit. Davon besitzen 22,03 Mio. ein Android-Telefon – die deutliche Mehrheit also. Stärkste Marke ist dabei Samsung, 65,5% der deutschen Android-Smartphones stammen von den Koreanern. Dahinter folgen HTC mit 11,0% und Sony mit 10,9%. Die Focus App Charts ermitteln, welche Apps besonders viele dieser 22,03 Mio. Leuten nutzen. Diese Zahlen sind interessanter als reine Download-Statistiken, da sie zeigen, welche Apps nach dem Download auch tatsächlich verwendet – und nicht wieder gelöscht oder ignoriert werden.

Nummer 1 des Android-Smartphone-Rankings bleibt dabei ganz klar der WhatsApp-Messenger mit einem Nutzungsgrad von 67,19%. Die Zahl der Android-Telefon-Besitzer, die WhatsApp verwenden, stieg dabei im Vergleich zur Juli-Auswertung um weitere 6,82 Prozentpunkte. Und: Der Vorsprung von WhatsApp auf Facebook ist deutlich angestiegen.

Deutlich zulegen konnten dahinter auch eBay und die Google-Suche mit einem Plus von jeweils mehr als 9 Prozentpunkten, sowie der Spiele-Hit "Candy Crush Saga", der sich um weitere 7,16 Zähler verbesserte und inzwischen auf Platz 11 der Tabelle angekommen ist.

Anzeige

Neu in die Top 20 gesprungen ist die erwähnte Benzinkosten-Spar-App "mehr-tanken". 10,09% der 22,03 Mio. Android-Smartphone-Besitzer haben sie in den acht Wochen vor der Befragung genutzt, also rund 2,2 Mio. Dass das Segment dieser Benzinpreis-Apps seit der Einführung der Markttransparentstelle für Kraftstoffe boomt, zeigt nicht nur die aktuelle Allensbach-Studie, sondern auch der Blick auf die weiteren Plätze der Focus-App-Charts. So ist die "ADAC Spritpreise"-App dort direkt auf Platz 70 eingestiegen, "clever-tanken.de" folgt auf Rang 87 und auch die "TankenApp von T-Online.de" ist auf Rang 123 sehr weit oben in die Android-Charts eingestiegen.

Bei den Nachrichten-Apps wird es an der Spitze hingegen spannender. Zwar liegt Spiegel Online hier mit einem Nutzungsgrad von 9,65% der Android-Besitzer weiter vorn, doch dahinter holt die offizielle Bild-App deutlich auf und liegt nut noch 0,20 Zähler hinter SpOn. Auf Platz 7 steigt zudem die offenbar inoffizielle "BILD mobile"-App von Yotty Media ein, die nichts anderes macht, als Bild.de darzustellen. Würden diese Nutzer stattdessen die offizielle Bild-App nutzen, läge sie womöglich schon vor Spiegel Online auf Platz 1.

Deutliche Zugewinne gab es unterdessen auch für Flipboard, das Boulevardmagazin Promiflash und die App von t-online.de. Leicht verloren haben hingegen die Tagesschau, Yahoo, ZDFheute und Focus Online.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*