„Die Gruberin“ bringt RTL in Bedrängnis

Staffel-Minusrekord für "Bauer sucht Frau": 5,83 Mio. Zuschauern sahen am Montagabend zu - rund 600.000 weniger als vor einer Woche und erstmals weniger als 6 Mio. Ein Grund: Die Stärke des ZDF-Films "Die Gruberin". Den sahen 5,47 Mio. Leute und führten in ganz nah ran an das RTL-Spitzenduo "Wer wird Millionär?" und "Bauer sucht Frau". Im jungen Publikum gewann RTL souveräner: "Bauer sucht Frau" erreichte hier 2,37 Mio. 14- bis 49-Jährige, ProSiebens "The Big Bang Theory" nur 1,51 Mio.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. "Die Gruberin" verpasst Tagessieg nur knapp, ARD-Pinguine unter 10%
Zu den allererfolgreichsten ZDF-Montagsfilmen des Jahres gehörte "Die Gruberin" mit 5,47 Mio. Zuschauern zwar nicht, doch der starken Konkurrenz "Bauer sucht Frau" und "Wer wird Millionär?" kam der Heimatkrimi gefährlich nahe. Für das ZDF war der Film mit 16,6% zudem ein schöner Marktanteils-Erfolg. Im jungen Publikum erzielte er mit 980.000 jungen Zuschauern ordentliche 7,9%. Das Erste hatte hingegen nicht so viel Quotenglück, erzielte mit dem dritten Teil der Doku "Pinguine hautnah" und 3,08 Mio. Sehern nur 9,4%. "Hart aber fair" war danach mit 2,91 Mio. und 9,1% auch nicht erfolgreicher.

2. "Bauer sucht Frau" und "Wer wird Millionär?" trotz Verlusten vorn
Sowohl im Gesamtpublilkum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich das RTL-Duo "Wer wird Millionär?" und "Bauer sucht Frau" den Prime-Time-Sieg. Insgesamt gewann das Jauch-Quiz mit 5,88 Mio. Zuschauern vor der Inka-Bause-Reihe mit 5,83 Mio., in der jüngeren Zielgruppe hatten die "Bauern" mit 2,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen vor dem Quiz (1,92 Mio.) die Nase vorn. Hier schob sich in den Tages-Charts noch "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 2,18 Mio. dazwischen. "Extra – Das RTL-Magazin" komplettierte den RTL-Triumph mit 1,56 Mio. und 17,9% auf Platz 4.

3. ProSieben und Sat.1 nur solide, "Bully macht Buddy" wird zum Flop
Dass RTL es im jungen Publikum trotz Zuschauer-Verlusten so leicht hatte, lag auch an der relativen Schwöche von ProSieben und Sat.1. Mit ihren Wiederholungen von Serien und einer Weihnachts-Komödie kamen sie nicht wirklich über das Sender-Mittelmaß hinaus. So starteten "Die Simpsons" bei ProSieben mit unbefriedigenden 10,2% in den Abend, "The Big Bang Theory" erreichte danach mit 1,51 Mio. 14- bis 49-Jährigen etwas bessere 11,9%, "Bully macht Buddy" wird danach mit 1,12 Mio. und 9,3% allmählich zum Flop. Bei Sat.1 sahen 1,31 Mio. "Verrückte Weihnachten" – 10,6%.

4. "Arrow" so stark wie seit Oktober nicht mehr
Sah es bei der Vox-Serie "Arrow" zwischendurch schon so aus, als würde sie sich von Spitzenquoten in Richtung Mittelmaß verabschieden, geht es derzeit wieder Stück für Stück nach oben. Nach 10,5% in der Vorwoche erzielte "Arrow" mit 1,34 Mio. 14- bis 49-Jährigen diesmal 10,8% und damit den besten Marktanteil seit dem 14. Oktober. "Grimm" konnte das Niveau im Anschluss aber nicht halten, fiel mit 1,08 Mio. auf zumindest ordentliche 8,7% und den besten Marktanteil seit 28. Oktober. Bei RTL II erkämpften sich "Die Geissens" unterdessen 8,9%, "Der Trödeltrupp" danach 9,4%, kabel eins blieb mit "Der Anschlag" zwar dahinter, übersprang mit 880.000 und 7,5% aber klar das Sender-Normalniveau.

5. zdf_neo mit Inspector Barnaby" über der Mio.-Marke, Sport1 mit 2. Liga fast
Bei den kleineren Sendern taten sich in der Prime Time vor allem zdf_neo und Sport1 hervor. Sport1 lockte mit "Inspector Barnaby" um 20.15 Uhr zunächst 940.000 Krimifans zum Sender und erzielte damit tolle 2,9%, eine weitere Folge kam danach sogar auf 1,09 Mio. Zuschauer und grandiose 4,5%. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt von zdf_neo liegt derzeit bei 0,9%. Sport1 landete mit dem Zweitliga-Spiel, das Fortuna Düsseldorf überraschend in Kaiserslautern gewann, einen Hit: 980.000 Sportfreunde entsprachen ab 20.15 Uhr guten 3,0%. Freuen wird sich auch das SWR Fernsehen: über 1,00 Mio. und 3,0% für "Weihnachten… ohne mich, mein Schatz!" und über 1,07 Mio. und 3,8% für "Hannes und der Bürgermeister".

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige