„Tatort“ vernichtet „Menschen 2013“

Es gab mal Zeiten, in denen mehr als 21 Mio. Leute den ZDF-Jahresrückblick sahen. Das war allerdings im Jahr 1987 - eine andere Fernseh-Ära. Heute sind davon nicht einmal 5 Mio. übrig geblieben, 4,48 Mio. sahen am Sonntag die "Menschen 2013" mit Markus Lanz. Für den Rückblick ist das die schwächste Zahl seit 2007, als die Show noch um 21.45 Uhr startete. Ein Grund für den Rückgang: der "Tatort": 9,41 Mio., also mehr als doppelt so viele wie "Menschen 2013" sahen den Krimi mit Ulrich Tukur.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. "Menschen 2013" fällt auf Marktanteil-Minusrekord
Die goldene Ära der großen Jahresrückblick-Shows scheint vorbei zu sein. Schon Günther Jauchs "Menschen, Bilder, Emotionen" sahen vor einer Woche nur 4,49 Mio., "Menschen 2013" kam im ZDF nun auf fast identische 4,48 Mio. Ein Zuschauer-Minusrekord ist das zwar nicht, allerdings liegt das auch daran, dass die Show bis 2007 erst ab 21.45 Uhr zu sehen war. In der 20.15-Uhr-Zeit seitdem gab es nie weniger Zuschauer als jetzt. Der Marktanteil von 14,5% ist zudem ein historischer Tiefstwert: Im Vorjahr waren es noch 15,7%, 2011 sogar 20,0% und 1994 noch mehr als 40%.

2. Tukur stellt neuen persönlichen "Tatort"-Rekord auf
Bisher sah es so aus, als würde Ulrich Tukur der unbeliebteste "Tatort"-Kommissar der Gegenwart werden. Im aktuellen Ermittler-Ranking von MEEDIA nimmt er den letzten Platz ein. Doch damit scheint nun erst einmal Schluss zu sein, denn sein neuester Fall "Schwindelfrei" war am Sonntag ein voller Erfolg: 9,41 Mio. Krimifans sahen zu – ein neuer Bestwert für Tukur alias Felix Murot – was sicher auch daran lag, dass der Krimi nicht so seltsam verrückt war wie beim letzten Mal, sondern ein grundsolider "Tatort". Auch im jungen Publikum gewann der Film – mit 2,67 Mio. 14- bis 49-Jährigen (18,9%) u.a. gegen die Free-TV-Premiere von "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht (1)" bei RTL.

3. "Breaking Dawn" kein Megahit
Etwas überraschend sind diese Zahlen schon: Im Kino war "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht (1)" Ende 2011 noch ein großer Blockbuster, lockte mehr als 3,7 Mio. Leute in die deutschen Kinos. Die Free-TV-Premiere bei RTL war diesmal aber kein besonderer Hit: 3,07 Mio. sahen insgesamt nur zu, darunter 2,29 Mio. 14- bis 49-Jährige. Im Gesamtpublikum entsprach das einem unschönen Marktanteil von 9,0%, bei den jungen Zuschauern einen allenfalls ordentlichen von 16,7%. Offenbar zeigt sich bei der Vampir-Saga das, was schon bei "Harry Potter" zu beobachten war: Nachdem die Reihen im Kino zu Ende gegangen waren, kühlte auch im Fernsehen das Interesse ab – trotz Free-TV-Premieren.

4. ProSieben mit "Rango" okay, kabel eins mit "Geschmacksjäger" mies
Bei den weiteren größeren Privatsendern setzte sich im jungen Publikum ProSiebens "Rango" an die Spitze des Rankings. 1,80 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Film – ein ordentlicher Marktanteil von 13,2%, mit dem man aber klar hinter dem Ersten und RTL landete. Sat.1 erzielte mit "Navy CIS" um 20.15 Uhr 11,1%, mit "Navy CIS: L.A." danach blasse 9,7% und mit "Hawaii Five-O" 10,7%. Vox blieb mit der "Promi Shopping Queen" und Werten von 840.000 und 6,9% unter dem Soll, ebenso wie RTL II mit der "Stonehenge Apokalypse" und 670.000 bzw. 4,8%. Enttäuschend verlief auch die Premiere des neuesten kabel-eins-Versuchs auf dem Sonntagabend-Sendeplatz: Nur 610.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für "Die Geschmacksjäger" – unbefriedigende 4,5%.

5. KiKA knackt mit "Schneewittchen", "Sandmännchen" und "Maus" die Mio.-Marke
Bei den kleineren Sendern gehörte der KiKA am Sonntag zu den Gewinnern. Gleich dreimal übersprang der Sender im Verlauf des Tages die Mio.-Marke im Gesamtpublikum. Zunächst gelang das um 11.30 Uhr mit der "Sendung mit der Maus". Genau 1,00 Mio. sahen zu – ein toller Marktanteil von 7,2%. Um 12 Uhr sahen dann sogar 1,09 Mio. das Märchen "Schneewittchen", das sie damit auf glänzende 7,5% hievten. Schließlich war um 18.50 Uhr auch "Unser Sandmännchen" wieder ein Hit – diesmal mit 1,01 Mio. und 3,9%. Ebenfalls eine 1 vor dem Komma erreichten u.a. noch die "Landpartie – Weihnachtszeit auf Rügen" im NDR Fernsehen (1,14 Mio. und 3,2% um 20.15 Uhr), sowie "Der Duft von Holunder" (1,08 Mio. udn 3,0% um 20.15 Uhr) im WDR Fernsehen.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige