Anzeige

Stefan Aust wird Herausgeber der Welt

Noch ein Spiegel-Mann für Springer: Nach Informationen des Spiegel wird Stefan Aust Herausgeber der Welt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin in seiner aktuellen Ausgabe. Der 67-Jährige ist Miteigentümer des Nachrichtenkanals N24 und derzeit als Berater für die Zeit tätig. Zuvor war er 14 Jahr lang Chefredakteur des Spiegel. Aust würde auf Thomas Schmid folgen, der seit 2010 Herausgeber der Welt-Gruppe ist.

Anzeige

Erst vor wenigen Tagen berichtete MEEDIA, dass der Ex-Spiegel-Chef Georg Mascolo ab 2014 für Axel Springer arbeiten soll. Für die Berliner soll er ein digitales politisches Format entwickeln, heißt es in Unternehmenskreisen. 
Nun könnte Mascolos ehemaliger Mentor ihm zum Springer-Verlag folgen. Derzeit äußern sich weder der Verlag noch Aust selbst zu der Personalie, die Anfang kommender Woche bekanntgegeben werden soll. Der 67-Jährige würde auf Thomas Schmid folgen. Der 68-Jährige war 2008 Chefredakteur der Welt-Gruppe geworden und ist seit 2010 Herausgeber. Vor ihm war u.a. ZDF-Intendant Dieter Stolte Welt-Herausgeber.
Zur Welt-Gruppe zählen neben der Tageszeitung Die Welt noch Welt kompakt, Welt.de sowie die Welt am Sonntag und die iPhone- und iPad-Apps.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige