“Stalken Sie doch den Kister statt mich”

Es ist mal wieder an der Zeit für die beliebte Rubrik: Promi-Gespräche auf Twitter - nacherzählt. Protagonisten diesmal: FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher, der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel und der Berlin-Korrespondent von sueddeutsche.de. Thema: Spinnt eigentlich Sigmar Gabriel? Und: Flirtet die FAZ mit dem Boulevard? Der amüsante Twitter-Stadel gipfelte in der Aufforderung Schirrmachers, der SZ-Mann möge doch bitte lieber “den Kister” von der Süddeutschen stalken.

Anzeige

Was bisher geschah: Am vergangenen Sonntag veröffentlichte Volker Zastrow in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung einen Kommentar mit der griffigen Überschrift “Spinnt Sigmar Gabriel?”. Es ging um das Krawall-Interview, das Marietta Slomka im “heute journal” mit dem SPD-Chef geführt hat. FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher – digital vorne dabei – promotete den Kommentar schon Tags zuvor über seinen Twitter-Account. Drei Tage später hat das der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel (Nom de Guerre: TSG) dann auch gemerkt und twitterte eine Antwort:

Darauf Schirrmacher:

Schäfer-Gümbel: “habe Ihnen ja auch nicht widersprochen!” Es schaltet sich ein weiterer Twitterer ein, der TSG vorwirft, dieser habe wohl nur “die Überschrift gelesen”. Eine Unterstellung, die TSG sofort von sich weist (“bei aller Polemik, ich lese nie nur die Überschrift”).

Darauf wieder Schirrmacher:

TSG:

Auftritt Thorsten Denkler, Berlin-Korrespondent von sueddeutsche.de:

"Der Herr @fr_schirrmacher" leicht konsterniert: “Wie meinen Sie das?” Denkler:

Darauf schaltet “Schi” in den Ironie-Modus:

Worauf Herr Denkler den Fehler macht, den großen “Schi” auf vermeintliche Tippfehler hinzuweisen:

Um eine Antwort ist der FAZ-Mann nicht verlegen:

Äh, Herr Schirrmacher, Sie haben da bei "bewährt" ein "e" vergessen – nur mal so. Gemeint ist hier natürlich SZ-Chefredakteur Kurt Kister. Aber den kann Herr Denkler ja gar nicht “stalken”, weil Kister nicht bei Twitter ist. Zu Erinnerung: Kurt Kister ist jener Chefredakteur dem zum Thema "Internetportal die Assoziationen "Stargate" und "gut verkleidete außerirdische Halbmonster" einfielen. Denkler bleibt dran:

Schirrmacher pariert souverän:

Am Ende also Punktsieg für “Schi”:

PS: Thorsten Schäfer-Gümbel teilte zwischendurch noch mit:

Schirrmacher:

Vorhang! Applaus! Was für ein wunderbares Happy End für diesen Twitter-Stadel!

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige