„Joko gegen Klaas“ schadet „Supertalent“

Die meistgesehene TV-Sendung hieß am Samstag im jungen Publikum wieder "Das Supertalent". Allerdings: Mit der bisher höchsten Zuschauerzahl kam ProSiebens "Joko gegen Klaas" dem RTL-Giganten gefährlich nahe und drückte ihn auf einen neuen Staffel-Tiefstwert. Im Gesamtpublikum rutschte "Das Supertalent" unter die 4-Mio.-Marke, musste den Tagessieg hier dem Ersten überlassen: Die "Tagesschau" gewann vor dem "Adventsfest der 100.000 Lichter" und der Bundesliga-"Tagesschau".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. "Joko gegen Klaas" mit Höchstwert, "Supertalent" mit Staffel-Tiefstwert
Gewonnen hat "Das Supertalent" also erneut. Mit 2,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 21,0% gab es im jungen Publikum aber für die erste Live-Show die geringsten Werte der bisherigen Staffel. Ein neuer Alltime-Minusrekord blieb der RTL-Show aber erspart: 2012 sahen auch schon einmal weniger als 2 Mio. zu. Obenauf sind hingegen Joko und Klaas. Ihre Show "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" lockte diesmal so viele junge Zuschauer an wie nie in den ersten drei Ausgaben: 1,57 Mio. waren es – ein guter Marktanteil von 15,6%.

2. Dreifach-Sieg der ARD im Gesamtpublikum
Insgesamt kämpften nicht RTL und ProSieben gegeneinander um die Tabellenspitze, sondern drei ARD-Programme. Am Ende hatte die 20-Uhr-"Tagesschau" die Nase vorn: 6,28 Mio. sahen sie zwischen "Sportschau" und Abend-Show im Ersten – ein Marktanteil von 24,0%. Platz 2 ging an das folgende "Adventsfest der 100.000 Lichter", das 5,57 Mio. auf grandiose 19,7% hievten. Rang 3 holte sich die Bundesliga-"Sportschau" mit 5,27 Mio. Fans und 23,8%. Erst dahinter folgt abgeschlagen RTLs "Supertalent" mit 3,95 Mio.- und 14,5%. Das ZDF landete mit Johannes B. Kerners auf Platz 5: 3,81 Mio. Seher entsprachen soliden 13,1%.

3. Starke Bundesliga bei Sky, ZDF holt mit Biathlon 20%, Eurosport punktet mit Skispringen
Beim Sport war die Bundesliga-"Sportschau" mit ihren 5,27 Mio. Zuschauern logischerweise das Top-Programm des Samstags. Grandios lief es allerdings auch für die Live-Berichterstattung vom Fußball. So sahen 1,33 Mio. Fans ab 15.30 Uhr die Konferenz oder eins der Einzelspiele bei Sky – ein Marktanteil von 9,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 730.000 sogar für 13,6% und Platz 14 der Tages-Charts. Sehr zufrieden kann auch das ZDF mit seinem Wintersport sein: Vor allem der Biathlon-Weltcup erzielte dabei wieder grandiose Quoten: 2,71 Mio. sahen ab 15.15 Uhr den Sprint der Herren – ein Marktanteil von 20,1%. 400.000 verfolgten danach das Skispringen aus Kuusamo auf Eurosport und bescherten dem kleinen Sender tolle 2,5%. Das ZDF hatte sich nicht mit den Rechteinhabern auf eine Übertragung einigen können, also lief das Springen exklusiv bei Eurosport.

4. Sat.1, Vox, RTL II und kabel eins im Mittelmaß
Die anderen größeren Privatsender hatten keine Chance gegen die Shows von RTL und ProSieben, landeten jeweils im Sender-Mittelmaß. So kam der Sat.1-Film "Hancock" nicht über 920.000 14- bis 49-Jährige und 9,0% hinaus, Vox folgt mit "Die Familie Stone – Verloben verboten" und 770.000 bzw. 7,5% nicht allzu weit dahinter. Bei RTL II blieb "Color of Magic" mit 560.000 bei unbefriedigenden 5,8% hängen, kabel eins erreichte mit "Navy CIS" um 20.15 Uhr mit 510.000 5,2%, um 21.15 Uhr mit 610.000 5,7% und mit "Navy CIS: L.A." um 22.15 Uhr 570.000 und 5,6%.

5. NDR und mdr punkten mit Krimis
Bei den kleineren Sendern finden sich zahlreiche Krimis an der Spitze der Charts: So sahen den fünf Jahre alten Borowski-"Tatort" im NDR Fernsehen um 20.15 Uhr 1,25 Mio. Leute – ein stolzer Marktanteil von 4,3%. Zwei Folgen von "Mord mit Aussicht" liefen danach ähnlich stark: 1,14 Mio. und 1,02 Mio. Seher entsprachen 3,9% und 4,0%. Im mdr Fernsehen lief ab 20.15 Uhr zunächst ein zwei Jahre alter Schmücke-und-Schneider-"Polizeiruf", den 930.000 Zuschauer auf ebenfalls gute 3,2% hievten. Ein Leipziger "Tatort" aus dem vergangenen Jahr erreichte danach mit 940.000 Krimifans 3,4%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige