„Hattinger“: starker „Chiemseekrimi“ im ZDF

Genau 6 Mio. Leute sahen am Montag "Hattinger und die kalte Hand", den sehenswerten "Chiemseekrimi" im ZDF mit einem herausragenden Edgar Selge als Bösem. Der Marktanteil lag bei 17,9% - ein toller Wert. Den Tagessieg holte sich dennoch RTL: "Bauer sucht Frau" steigerte sich leicht auf den neuen Staffelrekord von 6,63 Mio., auch "Wer wird Millionär?" knackte die 6-Mio.-Marke. Auch im jungen Publikum siegte "Bauer sucht Frau", während "Bully macht Buddy" immerhin stabil blieb.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. "Hattinger" einer der stärksten Montagsfilme, ARD punktet mit Pinguinen
Die 6-Mio.-Marke geknackt haben in diesem Jahr noch nicht allzu viele Montagsfilme des ZDF. Dem Krimi "Hattinger und die kalte Hand" ist das gelungen. Mit genau 6,00 Mio. Zuschauern holte er 17,9%, auch im jungen Publikum landete er – wenn auch nicht so deutlich – mit 1,04 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 8,3% über dem Soll. Dass Das Erste solche Zahlen nicht erreichen kann, war von vornherein klar, die Tier-Dokus auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz sind seit jeher keine Megahits. Dennoch ließ die Pinguin-Doku aus der Reihe "Erlebnis Erde" aufhorchen, vor allem bei den jungen Zuschauern mit 900.000 14- bis 49-Jährigen und 7,3%. Insgesamt sahen 3,43 Mio. zu – ein Marktanteil von 10,3%.

2. "Bauer sucht Frau" siegt mit Staffelrekord
In den vergangenen Jahren sahen zwar noch mehr zu, doch RTLs "Bauer sucht Frau" bleibt ein großer Erfolg. Erneut lag der Marktanteil im Gesamtpublikum mit 20,7% über der 20%-Marke, die 6,63 Mio. sind die höchste Zuschauerzahl der aktuellen Staffel. Vorher war auch "Wer wird Millionär?" ein Hit: mit 6,14 Mio. und 18,4%. Bei den jungen Zuschauern sah es ähnlich aus: "Wer wird Millionär?" kam mit 2,22 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 18,1%, "Bauer sucht Frau" mit 2,83 Mio. auf 22,9%.

3. "Bully macht Buddy" immerhin mit stabilen Quoten
Die Marktanteile, die sich ProSieben von der neuen Bully-Herbig-Sitcom erhofft hatte, sind es weiterhin nicht, doch immerhin war die Serie im Vergleich zur Premiere sehr stabil, verlor vor allem im jungen Publikum keine Zuschauer. Wie vor einer Woche sahen 1,56 Mio. 14- bis 49-Jährige zu, der Marktanteil stieg leicht von 12,6% auf 12,8%. "Die Simpsons" holten vorher 11,7% und 12,8%, "The Big Bang Theory" 14,6% und der "Circus Halligalli" ab 22.15 Uhr 10,2%. Schwach bleiben die Montagsserien von Sat.1: "The Mentalist" mit 7,2%, "Elementary" mit 6,4%.

4. Guter Start für "Schmiede 21", kabel eins punktet mit Vin Diesel
Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga lief am Montag die erste Folge der neuen RTL-II-Nachmittags-Serie "Schmiede 21": Immerhin 370.000 14- bis 49-Jährige sahen um 17.05 Uhr zu – ein guter Marktanteil von 7,8%. "Köln 50667" und "Berlin – Tag & Nacht" waren danach mit 11,7% und 12,4% natürlich wieder noch erfolgreicher, auch "Die Geissens" waren um 20.15 Uhr mit 1,10 Mio. und 9,0% stark. Sehr zufrieden wird auch kabel eins mit der Prime-Time-Performance sein: Vin Diesel in "xXx – Triple X" sahen 950.000 14- bis 49-Jährige (8,1%), ähnlich viele wie die beiden Vox-Serien "Arrow" (1,12 Mio. / 9,1%) und "Grimm" (970.000 / 7,8%).

5. Top bei den Kleineren: "Hannes und der Bürgermeister" und "Inspectro Barnaby"
Stärkstes Programm der kleineren Sender war wie so oft die "Lokalzeit" des WDR Fernsehens, die 1,67 Mio. Zuschauer auf 5,9% und in die Tages-Top-40 hievten. Im Abendprogramm setzte sich die SWR-Serie "Hannes und der Bürgermeister" an die Spitze: 1,18 Mio. Seher entsprachen um 22 Uhr tollen 4,3%. Auch "Inspector Barnaby" lockte mehr als 1 Mio. Zuschauer: 1,07 Mio. waren es genau, zdf_neo freute sich ab 21.50 Uhr damit über grandiose 4,6%. Ebenfalls noch über der Mio.-Marke: Der "Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer", den im NDR Fernsehen um 21 Uhr 1,01 Mio. (3,0%) sahen.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige