Alexander von Streit verlässt Wired

Alexander von Streit verlässt die deutsche Wired. Der bisherige Chefredakteur der Condé Nast Kultzeitschrift für Tech- und Internet-Junkies bestätigte diese MEEDIA-Information auf Nachfrage. Er werde sich neuen Projekten zuwenden. Von Wired Deutschland erschienen bisher fünf Ausgaben seit 2011, vier davon unter von Streits Leitung. Wer ihm nun nachfolgt – unklar. Condé Nast hat sich eine Erhöhung der Erscheinungsfrequenz bisher vorbehalten.

Anzeige

Wired erscheint seit Ende 2011 mit einer deutschen Ausgabe. Das Blatt zählt zu den Edelmarken von Condé Nast – auch in Deutschland ist Wired ein Prestigeprojekt. Alexander von Streit übernahm die Chefredaktion 2012 von Thomas Knüwer, der die erste Ausgabe der Deutschland-Ausgabe verantwortete. Der freie Journalist von Streit entwickelte das Blatt in den nächsten vier Ausgaben weiter. Zuvor war er fünf Jahre Ressortleiter Digital bei Focus Online. Auf Nachfrage sagte von Streit, er werde sich neuen Projekten "im Spannungsfeld Journalismus und Medienwandel" zuwenden.
Mit konkreten Verkaufszahlen für die Print-Ausgabe und die App der deutschen Wired hat sich Condé Nasts Deutschlandchef Moritz von Laffert bisher zurückgehalten. 110.000 verkaufte Exemplare, etwa 14.000 App-Downloads, das war der Stand nach der Erstausgabe. Das Blatt wird sowohl einzeln für 3,80 Euro sowie im Bundle mit der GQ für 5 Euro vertrieben. Da von Laffert bereits nach dem Launch der ersten Ausgabe ankündigte, eine Erhöhung der Erscheinungsfrequenz zu prüfen, dürften die Auflagenzahlen in der Zwischenzeit nicht sensationell ausgefallen sein, aber dennoch gute Werte erreicht haben.
Condé Nast-Sprecherin Ines Thomas sagte auf Nachfrage, in Kürze werde ein Nachfolger für die Wired-Chefredaktion bekanntgegeben. Ob dann 2014 auch eine Frequenzerhöhung kommt? Wegweisend für ein häufigeres Erscheinen wird auch das Potenzial des Anzeigengeschäfts sein. Das ähnlich positionierte Magazin Business Punk von Gruner+Jahr erhöht seine Erscheinungsfrequenz 2014 von vier auf sechs Ausgaben im Jahr.  

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige