Verhaltener Start für Sat.1-Show „The Taste“

Das war noch nicht der erhoffte Erfolg: Die Premiere der durchaus gelungenen und sehenswerten Koch-Talentshow "The Taste" konnte die Erwartungen noch nicht erfüllen. 2,36 Mio. sahen den Auftakt am Mittwochabend, darunter 1,32 Mio. 14- bis 49-Jährige. Im Gesamtpublikum reichte das nur für unbefriedigende 8,5%, bei den jungen Zuschauern immerhin für ordentliche 12,3%. Ein bisschen weiter nach oben darf es aber auch hier noch gehen. Die Tagessiege gingen unterdessen an "Aktenzeichen: XY" und "GZSZ".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. "The Taste" noch kein "The Voice"
Das Konzept erinnert mehr als ein bisschen an die Musikshow "The Voice": Vier Coaches probieren von Köchen Zubereitetes, ohne zu wissen, wer es gekocht hat und müssen dann "blind" entscheiden, ob sie den Kandidaten in ihrem Team haben wollen. Funktioniert hat das Konzept in der Premierensendung absolut, die vier Coaches um Tim Mälzer lieferten sich unterhaltsame Wortgefechte, doch so richtig gut lief die Show leider noch nicht. Die 12,3% bei den 14- bis 49-Jährigen sind zwar kein Flop-Ergebnis, doch ein bisschen weiter oben hatten sich die Macher die Premieren-Marktanteile sicher erhofft. Aber vielleicht spricht sich der Unterhaltungswert von "The Taste" ja noch herum und die Quotenkurve steigt noch etwas.

2. "Aktenzeichen XY" stark bei Jung und Alt
Das Top-Programm des Abends war hingegen eindeutig "Aktenzeichen XY… ungelöst" – und das nicht nur im Gesamtpublikum. Dort dominierte das ZDF-Magazin mit 5,50 Mio. Zuschauern und 17,4% souverän die Prime Time, lag deutlich vor dem ARD-Film "Arnes Nachlass", der mit 4,65 Mio. und 14,8% aber ebenfalls zufrieden sein kann. Dazwischen schob sich noch der "Brennpunkt" zum Taifun auf den Philippinen, den 4,82 Mio. (15,6%) einschalteten. Im jungen Publikum erreichte "XY" 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährige und tolle 13,4% – auch das reichte für den Prime-Time-Sieg vor den RTL-Doku-Soaps und "The Taste". Den Tagessieg holte sich aber RTLs Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit 2,06 Mio. und 20,7%.

3. Posch und Zwegat klar unter dem Soll, "Fashion Hero" auch spät schwach
Vor "The Taste" landete im jungen Publikum also nicht nur "Aktenzeichen XY", sondern auch noch die beiden RTL-Doku-Soaps "Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!" und "Raus aus den Schulden". Allerdings: Mit 1,59 Mio. und 1,56 Mio. 14- bis 49-Jährigen blieb das Duo bei unbefriedigenden Marktanteilen von 13,2% und 13,3% hängen – für RTL eindeutig zu wenig. Noch mieser lief der Abend aber für ProSieben: Dort kam der "Fashion Hero"-Ersatz "Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin" mit genau 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährigen nur auf 8,4%. "Fashion Hero" sahen ab 22.20 Uhr noch 590.000 junge Zuschauer – weiterhin unschöne 7,6%.

4. kabel eins punktet mit Nicholson und Freeman
In der zweiten Privat-TV-Liga lief das stärkste Prime-Time-Programm diesmal bei kabel eins. 1,00 Mio. 14- bis 49-Jährige – so viele wie bei ProSieben also – entschieden sich für den Jack-Nicholson-Morgan-Freeman-Film "Das Beste kommt zum Schluss" – ein für kabel-eins-Verhältnisse toller Marktanteil von 8,4%. Auch die Vox-Serie "Rizzoli & Isles" blieb dahinter, erzielte mit 990.000 jungen Zuschauern aber ähnliche 8,2%. "Fairly Legal" blieb im Anschluss mit 770.000 und 6,5% hingegen wieder unter dem Soll. Bei RTL II kam die neue Reihe "Extrem schwer – Mein Weg in ein neues Leben" um 20.15 Uhr auf 800.000 14- bis 49-Jährige und 6,9% – ein solides Premieren-Ergebnis.

5. DMAX und N24 mit starken Prime-Time-Zahlen
Bei den kleineren Sendern taten sich am Mittwochabend im jungen Publikum vor allem DMAX und N24 hervor. Bei DMAX waren es die "Auction Hunters" und die "Auction Kings", die weit über das Sender-Soll sprangen. So kamen die "Auction Kingfs" ab 20.15 Uhr mit zwei Folgen und 300.000 bzw. 340.000 14- bis 49-Jährigen auf starke 2,5% und 2,8%, die "Auction Hunters" danach ab 21.15 Uhr mit ebenfalls zwei Episoden und je 410.000 jungen Zuschauern sogar 3,4% und 3,6%. Deutlich über den Sender-Normalwerten kam auch die N24-Doku "Höchststrafe – Lebe in der Todeszelle" ins Ziel: 320.000 14- bis 49-Jährige entsprachen um 21.10 Uhr 2,7%. Im Gesamtpublikum knackten u.a. die "Expeditionen ins Tierreich" des NDR Fernsehens die Mio.-Marke: Mit 1,35 Mio. und 4,3% schlugen sie um 20.15 Uhr sogar ProSieben.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige