FAZ.net kooperiert mit NDR und ZDF

Die Online-Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bindet auf ihrer Startseite seit Beginn dieser Woche die 100-Sekunden-Ausgaben der "Tagesschau" und "ZDF heute" ein. Wie der NDR gegenüber der Nachrichtenagentur epd mitteilt, zahle der Verlag aber kein Geld an die Öffentlich-Rechtlichen.

Anzeige

Für den NDR sei dies eine weitere Gelegenheit, die Vertriebskanäle der "Tagesschau in 100 Sekunden" zu erweitern, so der Sprecher zur Nachrichtenagentur.
Dabei kommt erneut die Frage auf, wie es um das Spannungsverhältnis zwischen privaten Medienanbietern und der ARD und dem ZDF steht. Erst vergangene Woche tagte erneut das Oberlandesgericht in Köln, um über die Zulässigkeit der "Tagesschau"-App zu verhandeln. Aus Sicht der Verlage – auch die FAZ klagt – sei das "textlastige" Angebot ein unzulässiges Konkurrenzprodukt, das nicht mit dem Rundfunkstaatsvertrag einhergeht – von den gratis zur Verfügung gestellten Videoproduktionen profitiert man aber offenbar gerne. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige