Anzeige

„Fack ju Göhte“ mit gigantischem Kinostart

Wahnsinns-Erfolg für die deutsche Komödie "Fack ju Göhte". 835.000 Leute wollten den neuesten Film von Bora Dagtekin am ersten Wochenende in den deutschen Kinos sehen. Keine deutsche Produktion seit "Kokowääh" im Februar 2011 lief so erfolgreich an. Und: In diesem Jahr sammelte in Deutschland einzig "Hangover 3" am Start-Wochenende mehr Zuschauer ein. International festigte "Thor - The Dark Kingdom", der nun auch in den USA anlief, seine Spitzenposition, setzte am Wochenende weltweit 180,1 Mio. US-Dollar um.

Anzeige

Die 835.000 Besucher sind ein um so erstaunlicherer Erfolg, wenn man bedenkt, dass sie in nur 518 Kinos zustande kamen. Der Besucherdurchschnitt von mehr als 1.600 Zuschauern pro Location sind ein grandioses Ergebnis. Zum Vergleich: Die letzte deutsche Produktion, die ähnlich gut startete, war "Kokowääh" am 3. Februar 2011 mit 837.760 Zuschauern. Womöglich toppt "Fack ju Göhte" diesen Wert mit der Veröffentlichung der endgültigen Zahlen sogar noch, denn im Normalfall liegen die Besucherdaten dann jeweils noch einen Tick über den vorläufigen vom Montag. Die Mio.-Marke wird "Fack ju Göhte" womöglich schon am Montag oder Dienstag erreichen.

Vorwochen-Nummer-1 "Thor – The Dark Knigdom" stand damit diesmal deutlich im Schatten des deutschen Neustarts, kam mit 275.000 weiteren Besuchern aber ebenfalls noch auf ein gutes Ergebnis. Insgesamt wird der Film ebenfalls in diesen Tagen die Mio.-Marke knacken. Sechsstellige Zuschauerzahlen gab es am Wochenende ansonsten noch für den Kinder-Neustart "Das kleine Gespenst" (129.000), für "Jackass presents: Bad Grandpa" (115.000) und "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2" (115.000).

In den USA lief unterdessen eine Woche später als in Deutschland der Blockbuster "Thor – The Dark Knigdom" an und startete mit einem Umsatz von 86,1 Mio. US-Dollar furios. Zum Vergleich: Der erste "Thor"-Film startete im Mai 2011 mit 65,7 Mio. US-Dollar. Hinter dem Blockbuster gab es einen spannenden Kampf um die weiteren Plätze: "Jackass presents: Bad Grandpa", "Free Birds", "Last Vegas" und "Enders’s Game" landeten allesamt im Korridor von 10,3 Mio. bis 11,3 Mio. US-Dollar.

Weltweit kam natürlich niemand gegen "Thor" an, der zusätzlich zu seinen 86,1 Mio. US-Dollar aus den USA noch 94,0 Mio. in 66 weiteren Ländern und Territorien einsammelte. Da der Film international schon seit einer Woche läuft, liegt er insgesamt nun schon bei einem Ergebnis von 327,0 Mio. US-Dollar. Die 500-Mio.-Marke dürfte auf jeden Fall kein Problem für den Superhelden-Film sein. Hinter "Thor" folgt in den Welt-Charts "Gravity", das mit 34,7 Mio. US-Dollar inzwischen bei 472,3 Mio. liegt. Spannend: Mit den umgerechnet 9,5 Mio. US-Dollar Umsatz aus Deutschland und Österreich belegt "Fack ju Göhte" weltweit den 11. Platz der Kinocharts.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige