Anzeige

RTL, RTL II und ProSieben Maxx im Aufwind

Die TV-Sender des Monats Oktober heißen RTL, RTL II und ProSieben Maxx. Alle drei haben sich deutlich gegenüber dem September verbessert und zum Teil Rekorde aufgestellt. Etwas durchatmen kann RTL, das bei den 14- bis 49-Jährigen 1,6 Marktanteilspunkte hinzu gewann und damit wieder deutlich vor ProSieben liegt. RTL II erreichte mit 7,1% den besten Oktober-Wert seit 2004 und ProSieben Maxx steigerte sich im jungen Publikum schon im zweiten Monat auf 0,7% und damit auf das Niveau von 3sat, arte oder RTL Nitro.

Anzeige

Der Oktober im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt verbesserte sich RTL deutlich: Immerhin einen Marktanteilspunkt packte der Sender auf seinen September-Wert von 10,7%, erreichte damit immerhin mal wieder das Marktanteilsniveau des Ersten, etwas das zuletzt im April gelang. Die 11,7% sind zudem der beste Monatsmarktanteil seit April. Aber: Im Oktober 2012 gab es für RTL noch 12,3%, also einen besseren Wert. Marktführer bleibt zum zehnten Mal in den vergangenen elf Monaten das ZDF: Mit 12,7% bestätigten die Mainzer ihren September-Marktanteil, lagen nur minimal darunter.

0,2 Zähler verloren hat Sat.1, das seinen leichten September-Aufschwung damit nicht bestätigen konnte. Weitere Verlierer gibt es in der Top 15 kaum: Lediglich das mdr Fernsehen büßte noch ein wenig ein. Die Aufsteiger des Monats heißen im Vorderfeld der Sender-Charts neben RTL RTL II und kabel eins – beide verbesserten sich um je 0,2 Zähler. Weiter hinten steigerte sich der neue Sender ProSieben Maxx im Vergleich zum Premieren-Monat von 0,2% auf 0,4%, hat damit immerhin schon Sat.1 Gold erreicht.

Die meistgesehenen Programme des Monats lassen sich unterdessen unter zwei Oberbegriffen zusammenfassen: Fußball und Sonntags-Krimis. Alle vier "Tatorte" und "Polizeirufe" finden sich in der Oktober-Top-Ten und zudem die beiden Fußball-WM-Qualifikationsspiele. Die Champions League mit Bayern München belegt zudem die Plätze 9 und 13. Ganz nach vorn reingestoßen ist neben ein paar Halbzeit-Nachrichtensendungen ansonsten einzig der Boxkampf von Wladimir Klitschko, der mit seinen 11,01 Mio. Zuschauern Platz 4 belegt. Top-Programm des Monats war aber der neueste "Tatort" aus Münster mit 12,54 Mio. Zuschauern.

Der Oktober bei den 14- bis 49-Jährigen:

In der jungen Zielgruppe festigt RTL seine Position als Marktführer. Dank eines Zuwachses von 1,6 Punkten auf 14,8% beträgt der Vorsprung auf ProSieben nach nur noch 1,2 Zählern im September nun wieder 2,9 Marktanteilspunkte – der größte Vorsprung seit April. Die 14,8% sind auch der beste Monatswert seit April. Aber auch hier gilt: Die Zahl aus dem Vorjahres-Oktober (15,5%) wurde nicht erreicht.

Die Verfolger blieben unterdessen fast allesamt unter dem September: ProSieben, Sat.1 und ZDF büßten je 0,1 Zähler ein, Vox sogar 0,4 und Das Erste 0,6. Nach oben ging es neben RTL in der Top 15 lediglich für RTL II und kabel eins. Vor allem das 0,4-Punkte-Plus von RTL II ist dabei beachtlich, verbesserte sich der Sender damit doch auf 7,1% und damit den besten Oktober-Wert seit neun Jahren. Zudem schrumpfte der Rückstand auf Vox wieder auf minimale 0,1 Zähler zusammen. Beachtlich ist zudem der starke Marktanteil von ProSieben Maxx: Im erst zweiten Monat des Senderbestehens kletterte man von 0,4% auf 0,7% und erreicht damit bereits das Niveau von Sendern wie 3sat, arte, Comedy Central und RTL Nitro.

Drei Gründe für den RTL-Aufschwung zeigen sich in der Sendungs-Top-20 des Monats: Der Boxkampf von Wladimir Klitschko belegt hier nicht Rang 4, sondern mit 4,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen die Spitzenposition, zudem finden sich "Das Supertalent" und "Bauer sucht Frau" in den Charts. "Das Supertalent" belegt immerhin die Plätze 6, 9, 12 und 18 und liegt damit fast vor allem Ausgaben von "The Voice of Germany", das sich auf den Rängen 16, 17 und 19 findet. ProSieben belegt mit "Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten" zudem den fünften Platz.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige