„Komasaufen“ stark bei Teenies und Eltern

Solche Zahlen gibt es im jungen Publikum abseits des Sonntags-Krimis nicht oft für Filme des Ersten. Das Drama "Komasaufen" traf den Nerv der jungen Zielgruppe: 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den ARD-Film - ein grandioser Marktanteil von 14,5% und Platz 3 der Tages-Charts hinter "GZSZ" und "Raus aus den Schulden". Stark waren die Zahlen vor allem bei den 14- bis 19-Jährigen und den 40- bis 49-Jährigen. Großartig lief zudem "Asterix bei den Briten" bei kabel eins.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. ARD-Drama "Komasaufen" punktet vor allem bei Teenies und Eltern
4,76 Mio. Zuschauer, darunter 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige – Marktanteile von 15,3% und 14,5%. Das ARD-Drama "Komasaufen" war ein voller Erfolg. Interessant ist dabei der Blick auf die Marktanteile in den einzelnen Altersgruppen. Hier wird nämlich deutlich, dass der Film vor allem die 14- bis 19-Jährigen, sowie die 40- bis 49-Jährigen interessiert hat, also offenbar Teenies und deren Eltern. Bei den 14- bis 19-Jährigen gab es mit 190.000 Zuschauern einen für ARD-Verhältnisse sensationellen Marktanteil von 19,3%, bei den 40- bis 49-Jährigen mit 920.000 Sehern 17,7%. Bei den 20- bis 29-Jährigen erreichte der Film hingegen nur 6,9%, bei den 30- bis 39-Jährigen immerhin 12,6%.

2. kabel eins extrem erfolgreich mit "Asterix bei den Briten"
Der zweite große Erfolg des Abends war der 27 Jahre alte kabel-eins-Klassiker "Asterix bei den Briten". 2,61 Mio. entschieden sich insgesamt für den Zeichentrickfilm, darunter 1,46 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen damit bei stolzen 8,5% und 13,1%. Im Gesamtpublikum belegt der Film einen tollen 17. Platz, bei den 14- bis 49-Jährigen sogar Rang 5, geschlagen in der Prime Time nur von RTL und dem Ersten. Damit hatten auch Vox und RTL II keine Chance gegen kabel eins: Bei RTL II erreichten die "Teenie-Mütter" mit zwei Folgen immerhin 7,6% und 6,9%, Vox blieb mit "Rizzoli & Isles" (6,5%) und "Fairly Legal" (5,4%) noch dahinter. RTL II erreichte nach eigenen Angaben dennoch den besten Mittwochs-Marktanteil seit 2004 – u.a. auch wieder wegen der Serie "The Walking Dead", die zwischen 23.10 Uhr und 3 Uhr bis zu 21,7% (!) erzielte.

3. RTL siegt mit "GZSZ" und "Raus aus den Schulden", Sat.1-"Stalker" floppen
Bei den größeren Privatsendern erreichte in der Mittwochs-Prime-Time lediglich RTL zufriedenstellende Zahlen. So sahen dort um 20.15 Uhr 1,58 Mio. 14- bis 49-Jährige (halbwegs solide 14,2%) "Christopher Posch", 1,70 Mio. (relativ ordentliche 15,6%) danach "Raus aus den Schulden". Den Tagessieg holte sich der Sender zudem mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,90 Mio. / 19,9%). ProSieben und Sat.1 blieben hingegen weit unter dem Soll. So dümpelt ProSiebens "Fashion Hero" mit ganzen 790.000 14- bis 49-Jährigen und 7,3% weiter vor sich hin, bei Sat.1 floppte der Staffelstart von "Stalker – Auf frischer Tat ertappt!" mit ähnlich miesen 760.000 und 6,9%.

4. ZDF siegt mit "Mörderisches Wespennest"
Der ARD-Film "Komasaufen" war mit 4,76 Mio. Zuschauern und 15,3% zwar ein Erfolg, doch das ZDF lockte mit seinem Krimi "Mörderisches Wespennest" ein noch größeres Publikum an. 5,50 Mio. waren es insgesamt – starke 17,7%. Knapp vor "Komasaufen" schob sich auch noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 4,77 Mio. Neugierigen und 16,1%. Stärkstes Programm der Privatsender war "RTL aktuell" mit 4,21 Mio. auf Rang 4, dahinter folgen dann "heute", sowie die ZDF-Serien "SOKO Wismar" und "Kripo Holstein". Am Vorabend sahen zudem 2,69 Mio. Leute die Fußball-WM-Qualifikation der Damen zwischen Deutschland und Kroatien – ein recht ordentlicher Marktanteil von 11,7%.

5. DMAX stark mit "Auction Hunters", NDR mit "Expeditionen ins Tierreich"
Bei den kleineren Sendern tat sich im jungen Publikum vor allem DMAX hervor: 380.000 14- bis 49-Jährige sahen dort um 21.45 Uhr die "Auction Hunters" – ein Marktanteil von 3,6%, der meilenweit über den 12-Monats-Normalwerten des Senders (derzeit 1,6%) liegt. Die 21.15-Uhr-Folge kam vorher schon auf 2,9%, "Dynamo: Magic Impossible" sahen ab 22.15 Uhr noch 290.000 14- bis 49-Jährige (3,8%). Im Gesamtpublikum war der größte Hit im Abendprogramm der kleineren Sender die NDR-Doku-Reihe "Expeditionen ins Tierreich". Stolze 1,42 Mio. interessierten sich für Waschbären – ein Marktanteil von 4,5%, mit dem man um 20.15 Uhr auch ProSieben und RTL II schlug. Ebenfalls stark: die Premiere des neuen "Bella Block"-Krimis bei zdf_neo mit 1,17 Mio. Sehern und 3,8%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige