Heise beteiligt sich an Geizhals.de

Der Heise Zeitschriften Verlag hat sich mit 24% an der österreichischen Preisvergleich Internet Services AG beteiligt. Das Unternehmen betreibt u.a. die Preisvergleichs-Seiten Geizhals.at, Geizhals.de sowie Skinflint.co.uk in Großbritannien und Cenowarka.pl in Polen.

Anzeige

Heise und Geizhals kooperieren bereits seit 2005. So wird der Preisvergleich bei heise online weitgehend mit Infos aus dem Geizhals-Preisvergleicher gespeist. Im August 2013 hat heise online außerdem die Anzeigenvermarktung von Geizhals.de übernommen. Alfons Schräder, Geschäftsführer des Heise Zeitschriften Verlags: „Die jahrelange Zusammenarbeit mit Geizhals hat gezeigt, dass das Unternehmen nicht nur von der Zielgruppe, sondern auch von der Kultur her zu uns passt.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige