ZDF scheitert mit BMW-Mercedes-„Duell“

"BMW gegen Mercedes - Das Duell" hieß die Sendung, mit der das ZDF an diverse "Checks" und andere Verbraucherformate anknüpfen wollte, die sämtliche öffentlich-rechtliche Sender bevölkern. Doch die Rechnung ist nicht aufgegangen, nur 2,40 Mio. interessierten sich für die 45 Auto-Minuten - ein lausiger Marktanteil von 7,6%. Den Tagessieg holten sich stattdessen haushoch die ARD-Serien, im jungen Publikum gewann "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor "CSI", einen starken Tag erwischte RTL II.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. BMW-Mercedes-Flop im ZDF, "Familie Dr. Kleist" mit starkem Comeback
Der Dienstags-Sendeplatz des ZDF bleibt also auch mit populistischen Formaten wie dem "BMW gegen Mercedes"-Duell eine schwierige Fläche. Ein Marktanteil von 7,6% wäre für eine hoch-seriöse, anspruchsvolle, investigative Doku okay, für ein Format wie dieses Auto-Duell ist es klar zu wenig. "Frontal 21" kam im Anschluss sogar auf bessere Werte: 2,56 Mio. sorgten immerhin für 8,3%. Gegen Das Erste hatte das ZDF damit nicht den Hauch einer Chance: Dort startete um 20.15 Uhr "Familie Dr. Kleist" mit 5,81 Mio. Zuschauern und starken 18,3% in die neue Staffel, "In aller Freundschaft" sprang danach mit 6,23 Mio. sogar auf 20,1%.

2. RTL-Serien besiegen ProSieben-Serien
Im jungen Publikum ging der Tagessieg unterdessen an ein RTL-Trio: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gewann den Dienstag mit 2,01 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,2% vor "CSI: Vegas" und "Bones", die mit 1,75 Mio. und 1,73 Mio. solide bis ordentliche 15,2% und 15,5% erreichten. Dahinter folgt dann das erste Konkurrenz-Programm: Die 20.15-Uhr-Episode von "Two and a Half Men" kam mit 1,62 Mio. jungen Zuschauern auf gute 14,3%. Anschließend ging es bei ProSieben aber schnell bergab: Die 20.45-Uhr-Folge – eine Wiederholung – erreichte noch 12,5%, "2 Broke Girls" fiel mit 11,0% und 11,6% aber ins Sender-Mittelmaß, "Mike & Molly" mit 10,2% und 11,2% sogar darunter.

3. Grandioser Tag für RTL II
Zu den Gewinnern des Tages gehört eindeutig RTL II. Der Tages-Marktanteil des Senders lag in der jungen Zielgruppe bei stolzen 9,3% und damit meilenweit über dem 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 6,8%. Nach Sender-Angaben war der Tag damit sogar der beste Dienstag seit März 2005. Verantwortlich dafür sind natürlich auch wieder die Vorabend-Soaps "Köln 50667" (11,8%) und "Berlin – Tag & Nacht" (12,0%), doch auch ab 20.15 Uhr lief es hervorragend: "Zuhause im Glück" war mit 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,5% so erfolgreich wie lange nicht, "Extrem schön" sahen danach 910.000 (10,8%) und die Wiederholungen von "The Walking Dead" holten zwischen 23.05 Uhr und 3 Uhr nachts Marktanteile von bis zu 16,4%.

4. Sat.1-"Männerherzen" blass, kabel-eins-"Junior Chef" hoffnungslos
Bei den restlichen Privatsendern gab es keine so sensationellen Zahlen. So landete die Wiederholung von "Männerherzen" bei Sat.1 mit 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 10,2% zwar über den Sender-Normalwerten, aber klar hinter RTL und ProSieben. Vox erzielte mit "Die tierischen 10" erneut unbefriedigende 6,9%, die "100 Songs, die die Welt bewegten" kletterte ab 21.15 Uhr hingegen auf gute 8,7%. Richtig mies lief es erneut für die neue kabel-eins-Doku-Soap "Junior Chef – Jetzt sind wir dran!": Nach schon katastrophalen 3,4% bei der Premiere vor einer Woche fiel die Reihe diesmal mit ganzen 330.000 14- bis 49-Jährigen auf noch desaströsere 2,9% hinunter.

5. Super RTL erfolgreich mit "Hocus Pocus", SWR mit altem "Tatort" aus Köln
Abseits der großen acht Sender ragt Super RTL im jungen Publikum noch aus der Masse heraus: Immerhin 370.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die 20 Jahre alte Komödie "Hocus Pocus". Super RTL schlug damit um 20.15 Uhr kabel eins und landete klar über den eigenen Sender-Normalwerten. Im Gesamtpublikum hieß die Nummer 1 im Abendprogramm der kleineren Sender "Tatort". Den Kölner Fall "Schmale Schultern" sahen im SWR Fernsehen stolze 1,65 Mio. Leute – ein grandioser Marktanteil von 5,3%. Nicht weit dahinter folgt das WDR Fernsehen mit der Reihe "Abenteuer Erde": 1,42 Mio. interessierten sich für die Folge über Norwegen – ein Marktanteil von 4,5%. "Quarks & Co." erreichte im Anschluss mit 1,07 Mio. ebenfalls gute 3,5%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige