Zattoo lockt im November mit kostenlosem RTL

Zattoo-Nutzer brauchen normalerweise ein Abo, um die Sender der RTL-Gruppe gestreamt zu bekommen. Als Marketing-Maßnahme schaltet das Internet TV-Startup im November sechs RTL-Kanäle für alle Zattoo-Zuschauer frei.

Anzeige

Im Zattoo-Stream lassen sich in dem dunklen Herbstmonat dann die Programme von RTL, Vox, n-tv, RTL Nitro, Super RTL und RTLII ohne Zuzahlung anschauen. "Wir nutzen den November, um noch einmal das große Potenzial für die verbreitung von linearem TV über das Internet aufzuzeigen", sagt Zattoo-Manager Jörg Meyer.

In Deutschlamd streamt Zattoo über 60 programme auf Geräte aller Art – vom Desk- und Laptop über Tablets bis zu Smartphones und Xbox 360. Private Sender haben sich mit der Kooperation bisher zurückgehalten, zumindest in Deutschland. In der Gratisversion wird Nutzern Werbung eingespielt, das Bezahlabo bietet höhere Bildqualität, die RTL-Sender und Werbefreiheit.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige