Anzeige

Verdi verschärft Amazon-Streiks

Im Tarifkonflikt mit Amazon verschärft Verdi nun die Gangart. Wie Heise.de berichtet, legten am heutigen Dienstag mehrere Hundert Beschäftigte in den Versandzentren Leipzig und Bad Hersfeld ihre Arbeit nieder. In Leipzig streiken die Angestellten des Online-Versandhandelsunternehmens schon seit Montag.

Anzeige
Anzeige

Das Ziel der Arbeitsniederlegungen ist noch immer, das US-Unternehmen zur Aufnahme von Tarifverhandlungen zu bewegen. Amazon bezahlt seine Beschäftigen zur Zeit noch nach den Tarifen der Logistikbranche. Verdi verlangt allerdings, Amazon solle sich an die Regeln des Versand- und Einzelhandels binden.

Statt zu verhandeln, gab der US-Konzern allerdings in den vergangenen Wochen lieber die Eröffnung neuer Standorte beispielsweise in Polen bekannt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*