Anzeige

ZDF könnte Bause-Talk „inka!“ bald absetzen

Die Quoten sind einfach zu schlecht: Nur fünf bis sieben Prozent holt Inka Bause mit ihrem neuen ZDF-Talk "inka!" und liegt damit unter dem Senderdurchschnitt. Der könnte deswegen schon bald den Stecker ziehen, berichtet der Spiegel. Noch nicht einmal bis zum Dezember will man offenbar abwarten - zu groß könnte der Schaden für den Senderschnitt sein. Als Ersatz für den werktäglichen Talk stünde die Koch-Show "Topfgeldjäger" mit Steffen Henssler bereit.

Anzeige
Anzeige

Eigentlich war die neue Show mit Bause bis Dezember angesetzt und sollte dann eventuell in die Verlängerung gehen. Immerhin war die Sendung erst im September gestartet. Allerdings gebe es im Vertrag des ZDF mit der Produktionsfirma Strandgutmedia eine Abbruchklausel. Die Programmverantwortlichen wiegeln laut Spiegel derzeit ab, ob man einen eventuellen Imageschaden durch ein frühes Aus angesichts schlechter Quoten verkraften würde.
Die bisherigen 24 "inka!"-Folgen sahen im ZDF durchschnittlich 600.000 Leute – ein Marktanteil von 6,1%. Zum Vergleich: Der Durchschnittsmarktanteil des ZDF lag in den vergangenen 12 Monaten bei 12,7% – also mehr als doppelt so hoch. Ähnlich die Situation im jungen Publikum: 120.000 14- bis 49-Jährige entsprechen 3,3%, normal sind für das ZDF hier 6,5%.
Als kurzfristiger Ersatz lägen offenbar noch Folgen von Hensslers Kochsendung "Topfgeldjäger" bereit. Dennoch scheint das ZDF weiterhin an Bause festhalten zu wollen. Im Gespräch ist eine Überraschungsshow, die 2014 starten soll.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*