HuffPo-Start ohne Chefredakteur Matthes

Ein Start unter erschwerten Bedingungen: Wenn am 10. Oktober die deutsche Huffington Post online geht, wird eine der wichtigsten handelnden Personen noch fehlen. Sebastian Matthes, designierter Chefredakteur der Nachrichten-Plattform, ist nicht schnell genug aus seinem Vertrag bei der WirtschaftsWoche rausgekommen. Interimistisch übernimmt erst einmal Focus Online-Chefredakteur Daniel Steil. Ein entsprechender Kress-Bericht wurde gegenüber MEEDIA bestätigt.

Anzeige

Welche Folgen der verzögerte Start des Chefredakteurs tatsächlich haben wird, lässt sich noch nicht richtig abschätzen. In dem geplanten redaktionellen Konstrukt wird der Redaktions-Boss auch und vor allem mit Management-Fähigkeiten glänzen müssen. Für die Meinungsstärke und möglichst viel PR soll bei der Huffington Post traditionell die – möglichst prominente – Anchor-Person sorgen.
Die Entscheidung für Steil als Matthes-Vertreter ist logisch. Die Redaktionen von Focus Online und der HuffPo waren von Beginn an als ein sehr eng verzahntes System konzipiert. Zudem hat Steil beim News-Portal des Nachrichtenmagazins schon bewiesen, dass er mit einem guten Gespür für populäre Google-Themen und einem festen Willen zu viel SEO-Optimierung die Leistungswerte des Angebotes steigern konnte. Beide Komponenten gehören auch zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren der Huffington Post.
Wann Matthes seinen designierten Chefsessel in München einnehmen kann, ist zur Zeit noch unklar. Aktuell ist von "ein paar Wochen später" die Rede. Tatsächlich waren sich die handelnden Personen schon länger darüber im Klaren, dass die Verlagsgruppe Handelsblatt Matthes nicht allzu kurzfristig freigeben würde. So besuchte gerade erst Steil länger die amerikanische HuffPo-Zentrale in New York, um sich in alle Geheimnisse der US-Erfolgsplattform einweihen zu lassen. Wie gut sich die auch auf den deutschen Markt übertragen lassen, wird sich ab dem 10. Oktober zeigen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige