Anzeige

„Soko 5113“ stärker als „Borgia“-Staffelstart

Die erste "Borgia"-Staffel war fürs ZDF vor zwei Jahren ein Hit, den zum Start über 6 Mio. Zuschauer eingeschaltet hatten. Staffel 2 startete am Montag nun mit nicht einmal halb so vielen Zuschauern. Am Vorabend stieß der Start der "Soko"-Crossover-Reihe dafür auf großes Interesse. "Die Geissens" kehren erfolgreich zu RTL II zurück, und Sat.1 kann mit seinem neuen Nachmittags-Line-up am Montag zufrieden sein. Den Tagessieg im jungen Publikum holte sich Pro Siebens "Big Bang Theory".

Anzeige
Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. "Borgia" enttäuscht im ZDF zum Start der zweiten Staffel
Es darf wieder intrigiert werden: Seit Montag zeigt das ZDF zeigt die Fortsetzung der aufwändig inszenierten Geschichte um den Papstclan Borgia zum Ende des 15. Jahrhunderts. Die Wiederholung der ersten Staffel interessierte im August am späten Abend nur wenige Zuschauer – und womöglich war das kein gutes Omen. Die erste von sechs neuen Folgen in Spielfilmlänge wollten nun nämlich gerade einmal 2,91 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren sehen (9,3 % Marktanteil). Damit landete das ZDF deutlich hinter "Wer wird Millionär?", das bei RTL starke 5,55 Mio. interessierte, und musste sich um 20.15 Uhr auch der ARD-Doku "Wilder Rhein" geschlagen geben, die 3,35 Mio. Zuschauer eingeschaltet hatten (10,6 %). Dank "Inglourious Basterds" stieg der Marktanteil im ZDF ab späten Abend auf gute 15,7 %, immerhin 2,03 Mio. wollten den Quentin Tarantino-Film sehen. Der eigentliche Quotengewinner im ZDF heißt allerdings: "Soko 5113". Bis zum Freitag ermitteln die fünf Soko-Teams gemeinsam an einem Fall, zum Auftakt interessierte "Der Prozess" bereits hervorragende 3,73 Mio. – Platz 3 nach "WWM" und "Tagesschau" (4,61 Mio.) 
2. Neuer Scripted-Nachmittag bei Sat.1 startet mit zweistelligen Werten
Sat.1 probiert’s mal wieder mit einem neuen Nachmittagsprogramm, und am Montag ging die Taktik zumindest halbwegs auf: Ab 14 Uhr erzielte das neue Line-up, bestehend aus "Auf Streife", "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!" und "Anwälte im Einsatz" durchweg zweistellige Werte. Am schwächsten lief mit 11,5 % (bei den jungen Zuschauern) die Polizei-Reality, um Gerechtigkeit fürs Nachmittagspersonal sorgten sich anschließend bereits 12,2 %, und die "Anwälte" schafften nachher 14,2 %. Wenn das in den kommenden Tagen so bliebe, könnte sich Sat.1 endlich der Vorabend-Dauerbaustelle annehmen, da kamen die "Navy CIS"-Wiederholungen nämlich nur auf 10,4 und 8,5 %.
3. "Arrow" gibt Zuschauer ab, siegt aber gegen "The Mentalist"
Mit ihren US-Serien lieferten sich Vox und Sat.1 am Montagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das erst einmal Vox für sich entschied. Bedanken dürfen sich die Kölner bei "Arrow", das in der dritten Woche allerdings erneut Zuschauer abgeben muss, noch 1,43 Mio. Fans zwischen 14 und 49 Jahren vor dem Bildschirm versammelte und 12,2 % Marktanteil schaffte. Dagegen wusste "The Mentalist" auf Sat.1 trotz Staffelfinale nichts auszurichten – mehr als 10,6 % (1,23 Mio.) waren auch diesmal nicht drin. Mit 9,7 % (1,15 Mio.) rutschte "Grimm" bei Vox anschließend zurück in die Einstelligkeit und traf dort unmittelbar auf "Elementary", das nach seiner Rückkehr auf dem neuen Sendeplatz bei Sat.1 noch nicht überzeugen kann (1,16 Mio. und ebenfalls 9,7 %).
4. "The Big Bang Theory" holt den Tagessieg, "Was verdienst du?" legt leicht zu
Den Tagessieg im jungen Publikum machten RTL und Pro Sieben unter sich aus. Mit "The Big Bang Theory" (1,96 Mio. und 15,9 %) setzten sich die Münchner an die Spitze der Tages-Charts im jungen Publikum, noch vor "GZSZ" (1,88 Mio.). 15,5 % waren noch für die zweite BBT-Folge drin, "Die Simpsons" erzielten zuvor 10,9 und 11,8 %, 1,88 und 1,83 Mio. sahen zu. "Circus Halligalli" lief mit 10,6 % mäßig. Bei RTL gelang es "Was verdienst du?", beim Marktanteil mit "Wer wird Millionär?" gleichzuziehen (15,8 %). "Extra" musste sich anschließend mit 14,8 % zufriedengeben. Insgesamt sahen übrigens 3,59 Mio. "Was verdienst du?" – ein guter fünfter Platz in den Tages-Charts der Zuschauer ab 3 Jahren. 
5. Guter Staffelstart für neue "Geissens" bei RTL II
Sie sind wieder da: Die vermeintlich reichsten Stars im deutschen Fernsehen (wenn man Thomas Gottschalk und Günther Jauch mal abzieht). Mit 9,1 % Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern erwischten "Die Geissens" einen guten Start in die neue Staffel und holen RTL II dank 1,06 Mio. Zuschauern auf Platz 16 der Tages-Charts im jungen Publikum. Diesen Kredit wusste "Das Aschenputtel-Experiment" im Anschluss souverän zu verspielen – mit 6,3 %. Kabel 1 hatte mit "Der Soldat James Ryan" noch weniger Glück und erreichte 5,2 % Marktanteil.

Anzeige

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*