Burda schickt Free Man’s World in Serie

Das Abenteurer-Magazin Free Man's World geht im kommenden Jahr in Serie. Ab 2014 erscheint der Titel vierteljährlich, beginnend mit der Frühjahrs-Ausgabe. Entwickelt wurde das Magazin von TV-Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens. Im Juni hatte Burda das Heftkonzept zunächst mit einem One-Shot getestet. Der Magazin-Mix aus Outdoor, Sport und Lifestyle kam offenbar an. Laut Verlag wurden knapp 40.000 Exemplare zum Preis von 5,80 Euro verkauft.

Anzeige

Verkaufsmäßig ist da noch ein bisschen Luft nach oben – immerhin wurde die Testausgabe beworben und 100.000 mal gedruckt. Aber vor allem mit dem Anzeigengeschäft waren sie bei Burda sehr zufrieden. Über 20 Kunden hätten in der ersten Ausgabe gebucht und für das zweite Heft lägen auch schon zahlreiche Buchungen vor. Geschäftsführer Burkhard Graßmann: "Free Man’s World hat eine Nische geöffnet und besetzt, die nicht nur die Lebenswelt vieler Leser abbildet, sondern auch für Anzeigenkunden sehr interessant ist: Sie können sehr gezielt begeisterte Männer adressieren, die bereit sind, für ihr Abenteuer in der Natur auch viel Geld auszugeben."

Der Heftpreis bleibt bei 5,80 Euro, mit der ersten regulären Ausgabe wird Free Man’s World dann auch im Abo angeboten. Die Anzeigenvermarktung von Free Man’s World übernimmt das Burda Community Network, den Vertrieb der MZV.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige