Apple ist jetzt wertvollste Marke der Welt

Aufwind nach Monaten im Abwärtstrend: Apple hat nach zehn Jahren Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt abgelöst. Das Interbrand-Ranking weist dem iPhone-Bauer ein Plus von rund 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Damit ist die Marke Apple nun 98,32 Milliarden Dollar wert. Coca-Cola kommt mit einem Plus von zwei Prozent “nur” auf 79,2 Milliarden Dollar. Auf Platz zwei liegt Google mit 93,3 Mrd. Dollar. Facebook verbuchte ein Riesenplus von 43 Prozent, schafft mit 7,73 Mrd. aber nur Rang 52.

Anzeige

Mit 78,8 Milliarden Dollar liegt IBM knapp hinter Coca-Cola auf Rang vier. Google machte ebenfalls einen enormen Sprung nach vorne, konnte ein Plus von 34 Prozent verbuchen und sichert sich so den zweiten Platz. Rang 5 geht ebenfalls an ein Technologieunternehmen: Microsoft kommt auf 59,5 Milliarden Dollar. Samsung liegt nach einem Plus von 20 Prozent auf Platz acht, gefolgt vom Chip-Bauer Intel.
Wieso hat es Apple im Marken-Ranking trotz des großen Erfolgs von Samsung als weltgrößtem Smartphone-Bauer, Googles verstärkten Avancen im Mobile-Segment und Microsofts Windows Phone 8 auf den ersten Platz geschafft? Die Analysten verweisen darauf, dass der Konzern aus Cupertino im vergangenen Jahr schon der wertvollste Konzern war, die Geschäftszahlen waren im vergangenen Jahr noch besser als 2011. Zudem habe es Jobs-Nachfolger Tim Cook geschafft, ein gutes Team aufzustellen, während iOS 7 Begehrlichkeiten wecke und Gerüchte um kommende Produkte, wie etwa die iWatch, das Interesse am Konzern aufrecht halten.
Der Best Global Brands Report gilt als eines der wichtigsten Markenrankings und wird jährlich von den Analysten des Marktforschungsinstitut Interbrand erstellt. Das Interbrand-Ranking errechnet den Wert aus den aktuellen Geschäftszahlen, Wachstumsprognosen sowie die Bedeutung des Markenbildes für künftige Kaufentscheidungen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige