Anzeige

„Sex Box“: umstrittene neue Show aus England

Der britische Sender Channel 4 zeigt am 7. Oktober erstmals die neue TV-Show "Sex Box". Dabei sollen drei Paare in unterschiedlichen Lebensphasen mit Experten über ihr Sexualleben sprechen. Das Besondere: Die Paare sollen während der Sendung Sex haben - allerdings blick- und schalldicht in der "Sex Box".

Anzeige
Anzeige

Direkt danach werden sie dann zum gerade vollzogenen Akt befragt. Weder das Studiopublikum noch die TV-Zuschauer sollen intime Szenen zu sehen bekommen. In der Sendung stellen sich zwei frisch verliebte Mittzwanziger, zwei homosexuelle Männer und ein Paar, das zwischenzeitlich getrennt lebte, den Fragen.

Befragt werden die Paare laut stern.de von Mariella Frostrup, die im Guardian Sex-Fragen der Leser beantwortet, von einem Psychotherapeuten, einer Bezeihungsexpertin und einem Sex-Kolumnisten. Die einstündige Show ist zunächst als einmaliges Event geplant. Kritiker werfen dem Sender vor, dass hier nur vorgegaukelt werde, dass man sich mit "alltäglichem Sex befasse. Dieser finde schließlich so gut wie nie in Holzkisten in einem Fernsehstudio statt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*