Bundesliga startet internationalen YouTube-Kanal

Das Thema Web-TV scheint im deutschen Profi-Fußball immer wichtiger zu werden. Nach dem viele Vereine bereits eigene Online-Sender betreiben, startet jetzt auch die Liga einen internationalen YouTube-Kanal. Der neue Channel soll „spektakuläre Szenen, tolle Tore und witzige Videos“ zeigen. Aus lizenzrechtlichen Gründen stehen die Inhalte allerdings nicht im deutschsprachigen Raum zur Verfügung.

Anzeige

Um den Content kümmert sich eine eigene Redaktion, die täglich neue Clips mit englischsprachigen Kommentaren produziert. Geplant sind rund 20 Beiträge pro Woche. Als Zielmärkte hat der Verband vor allem die USA, Japan, Russland und Polen identifiziert.

„Der Bundesliga-YouTube-Kanal ist Teil der internationalen Aktivitäten zur Stärkung der Marke Bundesliga. Er ist ein zusätzliches Angebot, der das Interesse am deutschen Profi-Fußball weiter steigern soll – auch zur Unterstützung unserer weltweiten Medienpartner. Es wird eine umfassende Vernetzung mit den bereits bestehenden digitalen Angeboten wie bundesliga.com und länderspezifischen Web-Sites geben“, kommentiert Jan Lehmann, DFL-Direktor für Strategisches Marketing und Produktmanagement.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige