Dmax will Marktanteil von 2 Prozent

Der Free-TV-Sender Dmax will trotz neuer Konkurrenz von ProSieben Maxx seinen Marktanteil weiter ausbauen. Laut Susanne Aigner-Drews, der Geschäftsführerin des Dmax-Besitzers Discovery Networks Deutschland, sei das Ziel, für den Männersender "dauerhaft und stabil mehr als 2 Prozent Marktanteil zu halten." Damit das (in der werberelevanten Zielgruppe) gelingt, investiert der Sender in eine millionenschwere Imagekampagne. Ein neues On-Air-Design kommt am 28. Oktober.

Anzeige

"Wir haben von 2012 auf 2013 einen Quantensprung gemacht und sind innerhalb eines Jahres um gut 40 Prozent gewachsen", zitiert W&V die Geschäftsführerin. Im August erreichte Dmax einen durchschnittlichen Monatsmarktanteil von 1,8 Prozent bei den 14-49-Jährigen. Um die 2 Prozent Marktanteil zu erreichen, werde weiter ins Programm investiert. Weltweit gebe Discovery rund eine Milliarde Euro für neue Programme aus. Etwas davon kommt auch Dmax zugute – mit diesem Geld will Aigner-Drews die Anzahl deutscher Eigenproduktionen im Programm verdoppeln.
Ab dem 28. Oktober präsentiert sich Dmax mit einem neuen On-Air-Design, bei dem Orange als Senderfarbe hervorstechen soll. Weitere strategische Weichenstellungen sind der Ausbau der Connected-TV-App und des Dmax-Shops.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige