Anzeige

„WDR-Check“: Buhrow beantwortet Fragen der Zuschauer

Im "WDR-Check" stellt sich Intendant Tom Buhrow den Fragen von Zuschauern und Kritikern. Die Live-Sendung am 30. Oktober soll den WDR transparenter, diskussionsfreudiger und offener für die Wünsche und Kritik der Zuschauer machen. Als Moderatorin fungiert Bettina Böttinger.

Anzeige
Anzeige

"Unser Publikum ist mir und uns im WDR das Wichtigste. Wir machen unsere Programme für die Menschen, sie bezahlen dafür jeden Monat den Rundfunkbeitrag", so Tom Buhrow über die neue Sendung. "Sie haben deshalb ein Recht darauf zu erfahren, wie wir mit ihrem Geld umgehen und was wir dafür bieten. Gleichzeitig wollen wir natürlich von ihnen wissen, was wir besser machen sollen."
Buhrow stellt sich den Fragen von insgesamt 200 Zuschauern und Hörern, die am 30. Oktober ab 20.15 Uhr im "Kunstwerk" in Mönchengladbach live dabei sind. Auch das Publikum zuhause kann sich per Internet und Telefon-Hotline an der Diskussion beteiligen. Zudem will die Sendung auch prominenten Gästen, wie Schauspielern und Moderatoren sowie Autoren und Redakteuren, die Möglichkeit geben, über ihre Arbeit zu berichten und so einen Blick hinter die Kulissen des WDR zu ermöglichen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*