G+J-Chefin Jäkel kritisiert Spiegel-Hickhack

Die Gruner + Jahr Vorstandsvorsitzende Julia Jäkel hat in einem Interview mit dem manager magazin die Vorgänge rund um die Neubesetzung der Spiegel-Chefredaktion deutlich kritisiert. "Ich glaube, es gibt keinen Beteiligten, der damit zufrieden sein kann", sagte sie mit Blick auf die öffentlich ausgetragenen Streitigkeiten rund um die Berufung von Nikolaus Blome in die Spiegel-Chefredaktion. Jäkel sprach im mm auch über den Transformationsprozess bei Gruner + Jahr.

Anzeige

G+J habe sich in die "internen Angelegenheiten" des Spiegel zwar nicht eingemischt, aber die Ereignisse "mit Sorge betrachtet". Gruner + Jahr ist mit 25,5% am Spiegel Verlag beteiligt, in dem auch das manager magazin erscheint, in dem Jäkel diese Kritik nun äußert. Innerhalb der Spiegel-Redaktion war es zu größeren Verwerfungen gekommen, weil der neue Chefredakteur Wolfgang Büchner den bisherigen Bild-Vize Nikolaus Blome zum stellvertretenden Chefredakteur machen wollte. Mittlerweile fand die Spiegel-Redaktion zum Kompromiss, dass Blome "nur" Mitglied der Chefredaktion und Leiter des Berliner Büros wird.
Jäkel äußerte sich im mm-Interview außerdem zu den Umbau-Maßnahmen bei Gruner + Jahr. Unter dem Schlagwort "Transformation" soll der Verlag zu einem "Haus der Inhalte" werden. Jäkel im mm: "Was wir vorhaben ist fundamental groß. Ich will nicht sagen, es sei ein historischer Schritt für uns, aber fast komme ich nicht darum herum."
Das Digitalgeschäft und E-Commerce-Umsätze sollen wachsen, Kennzahlen will Jäkel aber keine nennen: "We don’t care, um es mal ganz deutlich zu sagen." Und weiter: "Jeder, der seine Sinne beisammen hat, weiß: es hilft niemandem weiter, wenn wir jetzt von einem Jahr zum nächsten Jahr irgendwie alles ausquetschen." Es gehe nun vor allem darum, den "ideellen Wert des Hauses zu steigern." Jäkel machte sich und G+J in dem mm-Interview auch Mut: "Wir haken uns unter, wir rocken das zusammen, wir kriegen das hin!"

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige