Anzeige

Freischreiber empfehlen linke Parteien

Der Verband freier Journalisten Freischreiber hat online eine Wahl-Empfehlung für die kommenden Sonntag anstehende Bundestagswahl veröffentlicht. Die Empfehlung orientiert sich an der Frage, welche Partei nach Meinung der Freischreiber die Interessen freier Journalisten am besten vertritt.

Anzeige

Die aktuellen Regierungsparteien CDU und FDP kommen dabei eher schlecht weg. Leistungsschutzrecht und die Reform der Künstlersozialkasse sind Reizthemen für die Freischreiber. Besser fühlen sich die Freischreiber bei Grünen, SPD und der Linken aufgehoben. Die Piraten seien nur etwas für "besonders experimentiertfreudige Urheber". Um eine eindeutige Empfehlung drücken sich die Freischreiber bei ihrer Wahlempfehlung am Ende aber dann doch.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige