stern punktet mit Mallorca-Titel am Kiosk

"Die dunklen Seiten der Ferieninsel" haben Interesse geweckt. Der stern erreichte mit dieser Titelgeschichte auf der Ausgabe 33/2013 den viertbesten Einzelverkaufs-Wert des laufenden Jahres. 271.632 griffen an Kiosken, in Supermärkten, etc. zu dem Magazin. Zum sechsten Mal in Folge über der 300.000er-Marke blieb Der Spiegel - diesmal mit dem "Fall Napoleon - Die Geburt der modernen Diktatur" samt DVD-Beilage. Einen weiteren Katastrophen-Wert muss der Focus verkraften.

Anzeige
Mit den drei Ausgaben 31 bis 33/2013 – den jüngsten also, für die offizielle IVW-Zahlen vorliegen, ist der stern damit wieder auf das ordentliche Niveau nach dem Relaunch im Frühjahr zurückgekehrt, als man drei Wochen lang nach dem 1-Euro-stern mehr als 250.000 Hefte im Einzelverkauf absetzte. Danach gab es eine lange Durststrecke mit Werten, die wenig positiv aussahen. Nun sorgten insbesondere der Optiker-Titel und das aktuelle Mallorca-Cover für positive Zeichen. Allerdings: In der Ferienzeit sehen die Einzelverkaufszahlen der Wochenmagazine oft besser aus als sonst. Wie nachhaltig der Aufwärtstrend des sterns also ist, muss sich erst zeigen.
Ähnliches gilt für den Spiegel, der zum sechsten Mal über der 300.000er-Marke landete – etwas, dass zuletzt im Herbst 2012 gelang. Allerdings: Für ein Heft mit DVD sind die nun erreichten 307.965 eine kleine Enttäuschung. Napoleon ist offenbar kein wirklich großer Publikumsmagnet. Dennoch: Das erneute Übersrpringen der 300.000er-Marke ist für den Spiegel ein schönes Ergebnis.
Alles andere als schön sieht es für den Focus aus, der mit 66.397 Einzelverkäufen zum zweiten Mal in Folge unter 70.000 landete – und zum 14. Mal in 15 Wochen unter der 100.000er-Marke. Nachdem man im Frühjahr noch Erfolg mit dem Thema Fußball hatte – der Titel "FC Supermacht" über den FC Bayern München ist mit 116.870 weiterhin der zweiterfolgreichste des laufenden Jahres – lief es diesmal mit "Die Glücks-Pille" alles andere als gut. Inzwischen ist der 12-Monats-Durchschnitt des Magazins im Einzelverkauf unter die 100.000er-Marke gerutscht, der 3-Monats-Durchschnitt liegt nur noch bei rund 82.000.

  

Alle Einzelauflagen von Spiegel, stern und Focus können Sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren.
Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige